Botschaft der Republik Moldawien reagierte auf Stefan Raabs Olympiapläne

Die Botschaft von Moldawien hat am späten Abend des 6.12. auf Stefan Raabs Olympiapläne reagiert und folgende Presseerklärung abgegeben:

 

 

 

"Herr Stefan Raab ist kein Bürger der Republik Moldawien. Deshalb kann und ist er auch kein Mitglied des Moldawischen Olympiateams sein. Die Botschaft bedauert Informationen in deutschen Medien, die das Gegenteil behaupten und die deutsche Öffentlichkeit in die Irre führten.

 

 

 

Die Botschaft unterstreicht, dass die Moldawischen Behörden nicht glauben, dass eine Form des Sponsorship, wie sie angeblich von Stefan Raab für den Moldawischen Sport in Aussicht gestellt wurde, ein Kriterium zur Aufnahme in das Olympiateam sein kann.

 

 

 

Die Republik Moldawien ist aktiver Teilnehmer der Olympischen Spiele und respektiert den Geist der olympischen Bewegung, der sich auf die Förderung allgemeiner menschlicher Werte, der Völkerverständigung und des Friedens bezieht.

 

 

 

Die Republik Moldawien bedauert die Versuche, die Prinzipien und den Geist der Internationalen Olympischen Bewegung herauszufordern.

 

 

 

Die Republik Moldawien wird auch künftig zur Stärkung und Förderung Olympischer Werte beitragen."

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.