Briefmarken stimmen auf Fußball-WM 2006 ein

(DSB PRESSE) Fünf neue Sportbriefmarken stimmen bereits auf die Fußball-WM 2006 in Deutschland ein. Finanzminister Hans Eichel, der Präsident des

WM-Organisationskomitees, Franz Beckenbauer, und der Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Hans-Ludwig Grüschow, werden am Mittwoch in Berlin die ersten Fußball-Marken für die WM 2006 offiziell vorstellen. Ab dem 6. März sind dann die fünf Marken überall bei der Deutschen Post, bei der Sporthilfe-Philatelie und im Briefmarkenhandel erhältlich. Bis 2006 plant das in Deutschland für die Briefmarkenherausgabe zuständige Bundesministerium der Finanzen insgesamt 14 Marken mit Motiven zur Fußball-WM.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.