Bundespräsident startet Aktion "Sport baut Brücken"

 

 

Die Flutkatastrophe in den neuen Bundesländern hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Gerade junge Leute kamen spontan in den Osten

Deutschlands und halfen dort, wo die Not am größten war. Unter dem Motto "Sport baut Brücken" wollen jetzt die Deutsche Sportjugend und die Dresdner Bank in einer Begegnungsaktion für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren die gewonnenen Verbindungen zwischen Ost und West ausbauen und neue ermöglichen. Bundespräsident Johannes Rau wird als Schirmherr am Montag, 28. Oktober, im Schloss Bellevue den Start für diese bundesweite, groß angelegte Aktion freigeben.

Der Bundespräsident sowie die beiden Partner der Aktion, Bernd Fahrholz als Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank und Ingo Weiss als Vorsitzender der Deutschen Sportjugend, sind überzeugt, dass durch "Sport baut Brücken" viele langfristige Freundschaften zwischen Jugendlichen aus Ost- und Westdeutschland entstehen, noch vorhandene Vorurteile abgebaut und vor allem auch das Zusammenwachsen der jungen Generation im Handeln und Denken gefördert wird.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.