Christian Schreiber tritt von seinem Amt zurück

Beruf und Familie nicht länger mit Athletenkommission vereinbar

Christian Schreiber tritt vom Amt des Vorsitzenden der DOSB Athletenkommission zurück. Das teilte der 36jährige mehrfache Ruder-Weltmeister am Wochenende dem DOSB-Präsidium und der Athletenkommission mit.

 

Schreiber war im September 2014 als Nachfolger von Christian Breuer (Eiskunstlauf) zum Vorsitzenden der DOSB-Athletenkommission gewählt worden. Breuer hatte das Amt nach zwei Wahlperioden satzungsgemäß abgegeben.

 

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen“, sagte Christian Schreiber, der als Diplom-Kaufmann tätig ist und den „Master of Executive Sport Organisation Management (MEMOS)“ erworben hat. ‎

 

„Der hohe zeitliche Aufwand für beide Ehrenämter lässt sich mit den über die vergangenen beiden Jahre gestiegenen beruflichen Herausforderungen nicht mehr vereinen. Ich möchte nicht in eine Situation geraten, in der meine Familie über einen langen Zeitraum die Hauptlast für mein ehrenamtliches Engagement trägt, oder sich meine berufliche und ehrenamtliche Tätigkeit negativ aufeinander auswirken. In dieser Verantwortung gegenüber meiner Familie und der Athletenkommission habe ich für mich beschlossen, beide Ämter niederzulegen – ein Entschluss, den ich nicht leichtfertig getroffen habe. Ich bedanke mich bei den Mitgliedern der Athletenkommission und dem DOSB-Präsidium für das entgegengebrachte Verständnis für meine Entscheidung“, erklärte Christian Schreiber.

 

DOSB-Präsident Alfons Hörmann dankte Schreiber anlässlich seiner Ansprache beim DOSB-Neujahrsempfang im Frankfurter Römer für sein Engagement und äußerte Verständnis für dessen Entscheidung:

 

„Wir haben am gestrigen Sonntag mit der Athletenkommission über die damit verbundene Neuaufstellung für die Zukunft gesprochen und werden das Präsidium damit hoffentlich auch zeitnah wieder komplettieren“, kündigte der DOSB-Präsident an und ergänzte: „Gerade in den aktuellen Themen ist uns der intensive Austausch mit den Athletenvertretern sehr wichtig und für uns alle unabdingbare Voraussetzung für ein gutes Gelingen“.

 

Neben Christian Schreiber sind Silke Kassner (Kanu Wildwasserrennsport) als Stellvertretende Vorsitzende, Maximilian Hartung (Fechten), Daniel Hermann (Eiskunstlauf/Eistanz), Felix Rijhnen (Speedskating und Eisschnelllauf), Manuela Schmermund (Para-Sportschießen) und Katharina Winter (Bogenschiessen) sowie Britta Heidemann (IOC-Athletenkommission) und Marion Rodewald (EOC-Athletenkommission) Mitglieder der DOSB-Athletenkommission.

 

Inhaltlich befasst sich das Gremium mit allen Bereichen des Leistungssports, schwerpunktmäßig mit den Themen „Duale Karriere“, der Vereinbarkeit von Spitzensport und beruflicher Entwicklung sowie verschiedenen Aspekten der Doping-Bekämpfung.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.