Das "Grüne Band" zu Gast in Chemnitz

Fünf Vereine aus Sachsen sind am Montagabend (15.10.) in Chemnitz mit dem "Grünen Band für vorbildliche Talentförderung" ausgezeichnet worden.

Die Nachwuchs-Gewichtheber der TSG Rodewisch präsentieren ihre Sportart. Quelle: Picture Alliance
Die Nachwuchs-Gewichtheber der TSG Rodewisch präsentieren ihre Sportart. Quelle: Picture Alliance

Im Wasser, zu Land und auf Eis – vorbildliche Nachwuchsförderung ist überall möglich. Den Beweis erbrachten der ETC Crimmitschau, der Sportclub Riesa, der Schwimm-Club Chemnitz, die TSG Rodewisch und der Chemnitzer Eislauf Club, die in der außergewöhnlichen Kulisse des Sächsischen Industriemuseums Chemnitz mit dem "Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein" ausgezeichnet wurden.

Von der erfolgreichen Arbeit der Vereine konnten sich die rund 130 Gäste direkt vor Ort überzeugen. So demonstrierten die jungen Gewichtheberinnen und Gewichtheber von der TSG Rodewisch auf der Bühne eindrucksvoll die verschiedenen Techniken ihrer Sportart, machten jedoch auch klar, dass das Training ebenso aus Koordinations- und Konditionseinheiten besteht.

Von den jungen Schwimmerinnen und Schwimmern aus dem Schwimm-Club Chemnitz wollte Moderatorin Nadine Heidenreich wissen, ob es wirklich stimme, dass man bei der Kurzsstrecke über 50 Meter nur beim Start Luft holen dürfe. "Ja - zumindest wenn man es schafft", lautete die überzeugende Antwort der Nachwuchs-Wassersportler.

Die Talente des ETC Crimmitschau hatten ihre Eishockey-Ausrüstung im Gepäck. Im trockenen Zustand wiegen die Teile allein fünf Kilogramm. Nach einem anstrengenden Spiel, bei dem man ordentlich ist Schwitzen gerät, ist es um einiges mehr, erklärten die jungen Sportler unter den Augen des Oberbürgermeisters der Stadt Crimmitschau, Holm Günther.

Wie man Talente entdeckt, verriet die Trainer-Garde des Eislaufclubs Chemnitz, der regelmäßige Sichtungen schon im Kindergartenalter durchführt: "Es ist eine Mischung aus Bauchgefühl und immer wieder Ausprobieren. Dann sieht man, wer sich auf dem Eis wohlfühlt."

Unter den Nachwuchs-Triathleten war man sich nicht einig, welches die ungeliebteste Disziplin sei. Schwimmen, Radfahren oder doch Laufen? Einigkeit herrschte jedoch beim großen Ziel, eines Tages einen Ironman zu gewinnen.

Ralf Bendicks, Vorsitzender der Geschäftsleitung Privat- und Geschäftskunden der Commerzbank Sachsen, zeigte sich stolz, dass unter den 50 Preisträgern des "Grünen Bandes" in diesem Jahr gleich fünf Vereine aus Chemnitz und Umgebung zu finden sind."Die Auszeichnung ist für die Vereine nicht nur mit einer finanziellen Zuwendung von 5.000 Euro verbunden, sondern drückt vor allem die verdiente öffentliche Anerkennung für die wertvolle Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen aus", sagte er im Rahmen der Preisverleihung.

 

Die Gewinner im Portrait:

<media 37309 _blank download "Initiates file download">ETC Crimmitschau</media>

<media 37312 _blank download "Initiates file download">Sportclub Riesa</media>

<media 37310 _blank download "Initiates file download">Schwimm-Club Chemnitz</media>

<media 37313 _blank download "Initiates file download">TSG Rodewisch </media>

<media 37308 _blank download "Initiates file download">Chemnitzer Eislauf Club</media>

 

 

 

 


  • Die Nachwuchs-Gewichtheber der TSG Rodewisch präsentieren ihre Sportart. Quelle: Picture Alliance
    Die Nachwuchs-Gewichtheber der TSG Rodewisch präsentieren ihre Sportart. Quelle: Picture Alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.