Der rote Teppich

Es ist eine Form von Anerkennung und ein Dankeschön: Die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG rollt für die Bronzepreisverleihungen den roten Teppich für die Sportvereine aus.

Jurysitzung (v. l.): DOSB-Präsident Alfons Hörmann, Benno Glas, BLSV – Oberallgäu, Kati Winkler-Schneider, ehem. Eistänzerin, Rainer Schaidnagel und Heinrich Beerenwinkel, Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu
Jurysitzung (v. l.): DOSB-Präsident Alfons Hörmann, Benno Glas, BLSV – Oberallgäu, Kati Winkler-Schneider, ehem. Eistänzerin, Rainer Schaidnagel und Heinrich Beerenwinkel, Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu

Nach dem Motto „Wenn, dann richtig“ nimmt die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu am Wettbewerb „Sterne des Sports“ teil. Karin Pfefferle, Projektleiterin der „Sterne des Sports“ bei der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu: „Wir führen den Wettbewerb alle zwei Jahre durch, weil wir das maximale Potential an Sportvereins-Engagements ausschöpfen wollen. Für uns haben die „Sterne des Sports“ einen sehr hohen Stellenwert, da sehr viele Menschen Mitglied in einem örtlichen Sportverein sind. Wir sind ebenfalls vor Ort, in der Region präsent, das passt einfach gut zusammen.“

Die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu lädt alle Vereine aus der Region aktiv ein, sich für die „Sterne des Sports“ zu bewerben. Und auch alle weiteren Schritte werden mit vielen neuen Ideen, bewährten, aber auch neuen Partnern bei jeder Teilnahme geplant.


Zusammenarbeit und Zusammenhalt

Es sind nicht nur zu den Vereinen persönliche und langjährige Kontakte entstanden, sondern auch zu allen weiteren Unterstützern und Partnern vor Ort. So wurde die Jury bereits mit den unterschiedlichsten Vertretern aus dem Sport, inklusive aktueller und ehemaliger Spitzensportler, aber auch mit Vertretern aus Kommunalpolitik und Sportverbänden besetzt. Passend zur Region zählten vor allem Wintersportler und Wintersportlegenden wie Johannes Rydzek, Kati Winkler-Schneider und Maria Epple-Beck zum Kreise der Engagierten auf Juryebene. DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat bisher an allen Jurysitzungen in seiner Heimatregion teilgenommen.


Gala-Atmosphäre für die Sportvereine


Die Überlegungen zur Preisverleihung für die Bronzegewinner nimmt die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu sehr ernst. Der Rahmen macht die Bronzeverleihungen zu einem besonderen Ereignis, das nicht nur in Erinnerung bleibt, sondern auch die verdiente Anerkennung gegenüber den Sportvereinen zeigt. Die vergangene Preisverleihung wurde als Gala im Rahmen eines Fashion-Events mit regionalen Einzelhändlern und rund 1.500 Gästen durchgeführt.

Karin Pfefferle: „Die Preisverleihung war eine tolle Sache für die Vereine, aber auch für die Gäste der Gala. Wir konnten die „Sterne des Sports“ einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren. Die Resonanz war durchwegs positiv.“

Der besondere Rahmen hat sich bewährt und so soll die kommende Bronzepreisverleihung wieder an eine Gala anschließen, dieses Mal an eine Sportlergala in der Region. Auch einen Plan B gibt es. „Eine Soccerhalle im Geschäftsgebiet bietet sich ebenfalls als Kulisse für unsere Bronzepreisverleihung an. Auf jeden Fall wollen wir für unsere Vereine mit ihren Engagements den roten Teppich ausrollen.“

(Quelle: DOSB)


  • Jurysitzung (v. l.): DOSB-Präsident Alfons Hörmann, Benno Glas, BLSV – Oberallgäu, Kati Winkler-Schneider, ehem. Eistänzerin, Rainer Schaidnagel und Heinrich Beerenwinkel, Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu
    Jurysitzung (v. l.): DOSB-Präsident Alfons Hörmann, Benno Glas, BLSV – Oberallgäu, Kati Winkler-Schneider, ehem. Eistänzerin, Rainer Schaidnagel und Heinrich Beerenwinkel, Vorstandssprecher der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.