Deutsch-afrikanische Partnertagung in Frankfurt

Mit dem Ziel nachhaltige Partnerschaften im Nord-Süd-Kontext zu stärken, fand in Frankfurt am Main die zweite Auflage der deutsch-afrikanischen Partnertagung statt.

Gemeinsam Projektideen auf den Weg zu bringen, schweißt zusammen. Foto: dsj
Gemeinsam Projektideen auf den Weg zu bringen, schweißt zusammen. Foto: dsj

Im Rahmen der Förderlinie weltwärts-Begegnung sollen Jugendbegegnungsprojekte etabliert werden.

Hochmotiviert, voller Vorfreude und Ideen trafen sich vom 20. bis 23. November die sportbegeisterten Engagierten aus Tunesien, Kenya, Ruanda, Südafrika, Ghana und Benin mit ihren Partnern aus Deutschland. Mit einem Teilnehmer aus der Dominikanischen Republik war noch ein weiteres Partnerland außerhalb Afrikas vertreten. Durch die Konferenz hatten die Teilnehmer*innen Gelegenheit ihren Partner näher kennenzulernen, sich über die Förderlinie weltwärts-Begegnung zu informieren und erste gemeinsame Projektideen für einen Jugendaustausch auf den Weg zu bringen. Die besondere Herausforderung der Förderlinie besteht darin die inhaltliche Ausgestaltung der Jugendbegegnung eng mit den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) zu verknüpfen.  

Schnell war man sich nach den ersten Impulsen und Austauschrunden einig: der Sport kann einen besonderen Beitrag zur Erfüllung der UN-Nachhaltigkeitsziele beisteuern. Angeregt durch externe Expertise zu den SDGs und zum interkulturellen Austausch im Nord-Süd-Kontext konnten erste Ideen gleich in der Praxis erprobt werden. 

Als strategischer Partner des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) begleitet die dsj die Träger beratend auf ihrem Weg zur erfolgreichen Antragstellung und bei der Umsetzung ihrer Jugendbegegnungen. Ein wichtiger Grundstein für nachhaltige Partnerschaften im Sport und viele weitere spannende Jugendbegegnungen wurde in der Partnertagung gelegt.  

(Quelle: dsj)


  • Gemeinsam Projektideen auf den Weg zu bringen, schweißt zusammen. Foto: dsj
    Gemeinsam Projektideen auf den Weg zu bringen, schweißt zusammen. Foto: dsj

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.