Deutsches Sportabzeichen tourt von Berlin nach Rosenheim

Ab dem 5. Juni bis zum 24. Juli reist der DOSB mit dem Deutschen Sportabzeichen durch Deutschland.

Das Deutsche Sportabzeichen reist auch 2015 wieder durch Deutschland.
Das Deutsche Sportabzeichen reist auch 2015 wieder durch Deutschland. Foto: Meike Engels/wirkhaus

Der Trip führt durch neun Städte und über 2550 Kilometer: Zum mittlerweile zwölften Mal ist der DOSB 2015 mit dem Deutschen Sportabzeichen auf Achse. Die Sportabzeichen-Tour wird vom DOSB gemeinsam mit Stadt-, Kreis- und Landessportbünden veranstaltet.

Startschuss ist in Berlin am Freitag, 5. Juni. Die Hauptstadt greift, ebenso wie die Tour-Orte Bremen (14. Juli), Kaiserslautern (16. Juli) und Rosenheim (24. Juli), in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Landesverbänden des Deutschen Behindertensportverbands und der Aktion Mensch das Thema Inklusion auf. Das gemeinsame Sporttreiben von Menschen mit und ohne Behinderung steht im Mittelpunkt.

Auch sonst erwarten die Teilnehmer wieder viele Highlights. Beim Sonderevent im nordrhein-westfälischen Hamm zum Beispiel setzt die Sportabzeichen-Tour auf ungewöhnliche Sporträume und wird auf dem Marktplatz rund um die Pauluskirche die Menschen für das Deutsche Sportabzeichen begeistern.

Neben Hamm, Stadtallendorf, Bremen und Kaiserslautern wird auch Cottbus die Bürger zur Teilnahme an einer besonderen Stadtwette aufrufen. Die Brandenburger wollen dabei mindestens 500 Cottbuser in rot-weiß gekleidet mit dem Fahrrad ins Radsportstadion locken. Dort sollen sie gemeinsam drei Runden fahren und sich dabei lautstark mit der Fahrradklingel begleiten. Dresden setzt bei seinem Tour-Stopp auf einen zusätzlichen Wettbewerb. Dort sind am Nachmittag bei der Sportabzeichen Team-Challenge Firmen und Vereine zum Mitmachen und Gewinnen eingeladen.

Die neun Stopps der Sportabzeichen-Tour 2015 im Überblick

5.6. Berlin (Berlin)

19.6. Hamm (Nordrhein-Westfalen)

24.6. Stadtallendorf (Hessen)

26.6. Cottbus (Brandenburg)

3.7. Sonneberg (Thüringen)

7.7. Dresden (Sachsen)

14.7. Bremen (Bremen)

16.7. Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)

24.7. Rosenheim (Bayern)

DEINE sportliche Herausforderung

An allen Stopps bietet die Sportabzeichen-Tour Raum für ganz persönliche sportliche Erfolgserlebnisse. Dafür steht der Slogan „Deutsches Sportabzeichen – DEINE Herausforderung“. In den vier Disziplinen Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer müssen Prüfungen bestanden werden, um das Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland in Gold, Silber und Bronze tragen zu dürfen. 

Auch in diesem Sommer geben Prominente im Auftrag der Nationalen Förderer des Deutschen Sportabzeichens individuelle Trainingstipps: Als Sportbotschafter für Kinder+Sport begleitet der ehemalige Zehnkämpfer und Silbermedaillengewinner von Atlanta 1996, Frank Busemann, bereits seit vielen Jahren die Sportabzeichen-Tour. 

Im Auftrag der Sparkassen-Finanzgruppe reisen der ehemalige Weltklasse-Stabhochspringer und deutsche Rekordhalter in der Halle Danny Ecker sowie der dreimalige Olympiasieger im Kanurennsport Andreas Dittmer und Gerd Schönfelder, Paralympics-Skirennfahrer, zu den verschiedenen Tour-Stopps. 

Stunt- und Actionmodel Miriam Höller ist für Ernsting’s family am Start. Paralympics-Schwimmerin Kirsten Bruhn wird als Sportbotschafterin für den DOSB einige inklusive Tour-Stopps besuchen.

Die BKK24 setzt ihren Fokus auf eine digitale Aktivierung über die Sportabzeichen-App, die Teilnehmer und Interessierte auf ihrem Weg zum Deutschen Sportabzeichen begleitet. Alle weiteren Infos und aktuelle Nachrichten zum Deutschen Sportabzeichen gibt es auf Opens external link in new window"deutsches-sportabzeichen.de". Leistungsanforderungen und Trainingsmöglichkeiten auf einen Blick sind auf Opens external link in new window"sportabzeichen.splink.de" zu finden.

(Quelle: DOSB)


  • Das Deutsche Sportabzeichen reist auch 2015 wieder durch Deutschland.
    Das Deutsche Sportabzeichen reist auch 2015 wieder durch Deutschland.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.