Die eigentlichen sportlichen Werte sollen stärker ins Blickfeld rücken

Sieben ethische Prinzipien für den Schweizer Sport

 

(DSB PRESSE) Vier verbundene Hände symbolisieren das Logo, mit dem das Schweizerische Olympische Verband

eine eigene Erkennungsmarke für seine Ethik-Charta geschaffen hat. Es geht um den Anspruch der Charta, sich aufs neue der eigentlichen Werte des Sports bewusst zu werden und damit „an Glaubwürdigkeit zurück zu gewinnen“. Die Charta umfasst sieben Prinzipien:

1. Gleichbehandlung für alle.

2. Sport und soziales Umfeld im Einklang.

3. Förderung der Selbst- und Mitverantwortung.

4. Respektvolle Förderung statt Überforderung.

5. Erziehung zu Fairness und Umweltverantwortung.

6. Gegen Gewalt, Ausbeutung und sexuelle Übergriffe.

7. Absage an Doping und Suchtmittel.

Zwei Projekte sind nachahmenswert: die Auszeichnung besonders umweltverträglich gestalteter Sportveranstaltungen, wobei der Prix Ecosport mit 50.000 SFR (rund 35.000 €) dotiert ist. Der Ratgeber „Stopp“ gibt praktische Hinweise für den Kampf gegen sexuelle Übergriffe und Ausbeutung im Sport.

Text und Emblem finden sich im Internet unter www.swissolympic.ch



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.