Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Birgit Prinz und Ariane Friedrich werden Botschafterinnen, NADA-Chef Armin Baumert neues Jury-Mitglied. Bewerbungsschluss für die Vereine: 31. März 2010

 

Weiterhin im Mittelpunkt: Der Nachwuchs
Weiterhin im Mittelpunkt: Der Nachwuchs

„Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ wird auch im 24. Jahr, als bedeutendster Preis in der leistungssportlichen Nachwuchsförderung in den Vereinen, wieder ausgeschrieben. Die Commerzbank hat den traditionsreichen Wettbewerb nach der Übernahme der Dresdner Bank  in ihre Sponsoringaktivitäten integriert und wird ihn gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) weiterhin ausrichten.

“Das Grüne Band“ startet mit frischem Schwung ins neue Jahr: Fußball-Rekordnationalspielerin Birgit Prinz und Hochsprungstar Ariane Friedrich konnten als hochkarätige Botschafterinnen gewonnen werden. Sie werden sich  künftig für den Förderwettbewerb und die Nachwuchsförderung engagieren.

Vor allem zwei Ziele verfolgen die Commerzbank und der DOSB mit dem „Grünen Band“: „Wir wollen die Vereine ermutigen, ihre Jugendarbeit weiter auszubauen und Kinder und Jugendliche für den Leistungssport zu begeistern. Genauso wichtig ist uns aber auch, dass Erfolge nur mit fairen Mitteln erreicht werden“, sagt Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank AG. „Wir möchten den Nachwuchs in den Vereinen zu Spitzenleistungen motivieren. Dabei ist uns wichtig, dass Fairplay und Teamgeist im Mittelpunkt stehen“, betont DOSB-Generaldirektor Dr. Michael Vesper. „Das ist schließlich nicht nur Grundlage des Wettkampfsports, sondern auch ein wichtiges Wertefundament unserer Gesellschaft.“
Die Jury, zu der neben Hellmann und Vesper auch Dr. Dietrich Gerber, stellvertretender Vorsitzender im Präsidialausschuss Leistungssport des DOSB zählt, bekommt mit Armin Baumert, Vorsitzender der Nationalen-Anti-Doping-Agentur (NADA), einen weiteren sachkundigen Fachmann. Die Experten stützen ihre Entscheidungen auf standardisierte und bewährte Prämierungskriterien, die auf dem Nachwuchs-Leistungssport-Konzept des Deutschen Olympischen Sportbundes basieren.

Durch die Initiative konnten bis heute rund 190.000 Kinder und Jugendliche in fast 1.500 Sportvereinen mit Fördergeldern in Höhe von insgesamt 7,5 Millionen Euro unterstützt werden – im deutschen Nachwuchssport einzigartige Zahlen.  

2010 können 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes das „Grüne Band“ erhalten. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie eine aktive Talentförderung für Jugendliche sowie aktive Dopingprävention betreiben. Ausgezeichnete Vereine erhalten eine Förderprämie für die Jugendarbeit in Höhe von 5.000 Euro.

Vereine oder Vereinsabteilungen können bis zum 31. März 2010 bei ihrem Spitzenverband Bewerbungen einreichen. Die von der Jury ausgewählten Vereine werden auf einer Deutschlandtour in verschiedenen Städten ausgezeichnet.

Bewerbungsformulare und alle damit verbundenen Informationen sind im Internet unter www.dasgrueneband.com abrufbar. Alle weiteren Eckdaten und Einzelheiten der bundesweiten Prämierungstour werden ebenfalls über die Website sowie entsprechende Pressemitteilungen bekannt gegeben.


Kontakt:

Commerzbank AG
Group Communications
Corporate Sponsoring
Dagmar Schlaeger
Telefon +49 69 263-84714
dagmar.schlaeger@commerzbank.com

Deutscher Olympischer Sport Bund
Ressort Medien-, und Öffentlichkeitsarbeit
Markus Boecker
Telefon +49 69 6700-304
boecker@dosb.de


  • Weiterhin im Mittelpunkt: Der Nachwuchs
    Weiterhin im Mittelpunkt: Der Nachwuchs

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.