Die Fantastischen Vier beim dsj-Jugendevent

Das dsj-Jugendevent 2011 in Burghausen hat ein neues Highlight: Im Rahmenprogramm steigt am 25. Juni ein Musikfest mit Festivalcharakter in der Wackerarena.

Die Fantastischen Vier Smudo, Thomas D., Michi Beck und And.Ypsilon sind in Burghausen dabei. Foto: Gnaediger
Die Fantastischen Vier Smudo, Thomas D., Michi Beck und And.Ypsilon sind in Burghausen dabei. Foto: Gnaediger

Headliner ist die deutsche Ausnahmegruppe „Die Fantastischen Vier“. Weitere Bands werden demnächst bekannt gegeben.

Das Konzert gehört zum dsj-Jugendevent, an dem voraussichtlich 1.500 Jugendliche aus der ganzen Republik teilnehmen werden. Vereinsgruppen mit Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren können sich jetzt zum dsj-Jugendevent vom 23. bis 26. Juni 2011 anmelden. Den Kern des dsj-Jugendevents bilden die Sportcamps mit bekannten Sportlerinnen und Sportlern, Workshops und Mitmachangebote. Zum Event gehören Abendveranstaltungen wie das Musicfestival und ein sportliches Highlight, das diesmal unter dem Motto „Respekt!“ steht und eine faszinierende Zeitreise durch verschiedene Kampfsportarten darstellt.

Das Gesamtpaket mit vier Übernachtungen in Schulen, viermal Frühstücksverpflegung, drei warmen Mahlzeiten, der kostenfreien Teilnahme an allen Veranstaltungen einschließlich des Konzerts in der Wackerarena sowie zur Nutzung der Stadtbusse kostet 59 €. Für Frühbucher bis zum 31. Januar 2011 nur 49 € pro Person.


  • Die Fantastischen Vier Smudo, Thomas D., Michi Beck und And.Ypsilon sind in Burghausen dabei. Foto: Gnaediger
    Die Fantastischen Vier Smudo, Thomas D., Michi Beck und And.Ypsilon sind in Burghausen dabei. Foto: Gnaediger

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.