DOSB fördert 2010 Gesundheitssport und Klimaschutz

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) fördert auch in diesem Jahr im Rahmen des „Innovationsfonds Sportentwicklung“ Projekte aus dem Bereich Breitensport/Sportentwicklung.

Der Innovationsfond fördert Projekte aus dem Bereich Gesundheitssport und Klimaschutz. Copyright: picture-alliance
Der Innovationsfond fördert Projekte aus dem Bereich Gesundheitssport und Klimaschutz. Copyright: picture-alliance

Seit 2007 setzt der DOSB in seiner Förderstrategie auf Themen, die sich in der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung, der Verbands- und Vereinsförderung und der inhaltlichen Diskussion mit den Mitgliedsorganisationen als relevant herauskristallisiert haben. In diesem Jahr geht es um Gesundheitssport und Klimaschutz. Antragsberechtigt sind ausschließlich die Mitgliedsorganisationen des DOSB.

Gesundheitssport

Körperliche Aktivität, Gesundheit und Lebensqualität stehen in einem direkten Zusammenhang. Der menschliche Körper benötigt regelmäßige Bewegung, um gesund zu bleiben. Es gibt hinreichende Erkenntnisse darüber, dass mangelnde Bewegung ein wesentlicher Risikofaktor für die Entstehung zahlreicher chronischer Krankheiten ist, einschließlich der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die in der westlichen Welt zu den Haupttodesursachen zählen.

Eine aktive Lebensweise bringt zudem viele andere soziale und psychologische Vorteile mit sich: Menschen, die sich regelmäßig bewegen verfügen nicht nur über eine bessere körperliche Verfassung, sondern auch über eine höhere Lebensqualität. Auch vor dem Hintergrund der dramatischen Kostensteigerungen im Gesundheitswesen ist die Prävention von zivilisatorischen Erkrankungen eines der Zukunftsthemen unserer Gesellschaft.

Bewegung und Sport haben bei der Vermeidung dieser Erkrankungen und in der Gesundheitsförderung eine zentrale Bedeutung und sind deshalb für die individuelle und öffentliche Gesundheit von besonderem Interesse.

Der organisierte Sport ist mit seinen Sportvereinen seit Jahren ein wichtiger Partner im Gesundheitssystem und nimmt die Möglichkeit, positiv auf den Gesundheitszustand der Gesellschaft einwirken zu können, als wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe sehr ernst: Seit langem gibt es im organisierten Sport Projekte und Kampagnen, um Prävention und Gesundheitsförderung zu stärken. Beispiele hierfür sind die Trimm-Dich-Kampagne, die Initiative „richtig fit“ oder aber das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“, das in diesem Jahr zehn Jahre alt wird und mittlerweile deutschlandweit flächendeckend über 18.000 Angebote bereithält.

Mit dem Innovationsfonds im Jahr 2010 möchten wir Maßnahmen, Initiativen, Projekte und Strategien fördern, die innovative Antworten auf aktuelle Anforderungen und Fragen in der Gesundheitsförderung und der Prävention finden und damit helfen, das Themenfeld auszubauen und auch weiterhin den organisierten Sport als wichtigen Partner im Gesundheitswesen zu etablieren.

Klimaschutz

In den letzten Jahren hat sich anhand vielfältiger Projekte, Programme und Aktionen gezeigt, dass der organisierte Sport als Vorbild und Multiplikator ein wichtiger Partner für den Klimaschutz sein kann. Daher wird in diesem Jahr auch das Thema „Sport schützt Umwelt: Klimaschutz“ gefördert. Seit der Weltklimakonferenz in Kopenhagen 2009 wird das Thema wieder vermehrt in der Öffentlichkeit diskutiert. Der DOSB beschäftigt sich aktuell im Rahmen des vom Bundesum-weltministeriums (BMU) geförderten Projektes „Klimaschutz im Sport“ schwerpunktmäßig mit den Themen nachhaltige Sportstättenentwicklung, klimafreundliche Sportveranstaltungen und Sport-mobilität sowie Umweltbildung und Umweltkommunikation. Auch bei der fünfjährigen Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) waren Klima- und Ressourcenschutz ein Schwerpunkt.

Aufbauend darauf greift der Innovationsfonds 2010 das Thema auf. Es werden Projekte der DOSB-Mitgliedsorganisationen gefördert, die einen Beitrag dazu leisten, das Thema Klimaschutz durch Einzelmaßnahmen, Strategie- und Konzeptentwicklungen und innovative Kommunikationsansätze nachhaltig in Sportverbänden zu verankern.

Bis zum 31. Juli 2010 können alle DOSB-Mitgliedsorganisationen einen entsprechenden Antrag beim DOSB stellen.

Ansprechpartner im DOSB ist Bernd Laugsch, Geschäftsbereich Sportentwicklung, Telefon 069/6700 306, Email laugsch@remove-this.dosb.de .


  • Der Innovationsfond fördert Projekte aus dem Bereich Gesundheitssport und Klimaschutz. Copyright: picture-alliance
    Der Innovationsfond fördert Projekte aus dem Bereich Gesundheitssport und Klimaschutz. Copyright: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.