DOSB-Kurzzeitprojekt in Chile war ein Erfolg

Höhepunkt der Maßnahme war die Durchführung eines Mini-Leichtathletik- Events mit über 100 Kindern aus einer Kommune mit limitierter sportlicher Infrastruktur.

Mit gutem Erfolg wurde in Santiago de Chile die letzte DOSB Maßnahme im Rahmen der Förderung des Sports in den Ländern der Dritten Welt im Jahr 2006 durchgeführt. Kooperationspartner vor Ort war der Chilenische Leichtathletik-Verband FEDACHI.

Unter der Leitung des Entwicklungsexperten Björn Wangemann nahmen insgesamt 48 Sportlehrer, Trainer und Sportstudenten an einem Seminar für zukünftige Organisatoren des Spielleichtathletikevents Mini-Atletismo teil.

Höhepunkt der Maßnahme war die Durchführung des Events mit über 100 Kindern aus einer Kommune mit einer limitierten sportlichen Infrastruktur. Daher war der praktische Workshop zur Selbstherstellung der Geräte, die im Event eingesetzt wurden, besonders willkommen bei den Teilnehmern und politischen Vertretern der Kommune.

„Wie immer bei diesen Seminaren wurde der abschließende Event von den Teilnehmern selbst und ohne meine aktive Mitwirkung durchgeführt. Ich bin optimistisch, dass die neu gewonnen Multiplikatoren den Mini-Atletismo Event im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe an ihren Schulen und in den Vereinen einführen werden“, sagt Wangemann, der im März 2007 zwei weitere gleiche Maßnahmen für den DOSB in Chile durchführen wird.

Wie bereits berichtet, werden die Maßnahmen im Rahmen der Auswärtigen Kultur – und Bildungspolitik des Auswärtigen Amt finanziert.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.