DSB wird Gründungsmitglied der NADA

 

Der Deutsche Sportbund (DSB) wird Gründungsmitglied in der Stiftung Nationale Anti-Doping-Agentur Deutschland (NADA), die am 15. Juli in Bonn aus

der Taufe gehoben werden soll. Dies wurde in der Präsidiumssitzung in Frankfurt am Main beschlossen. Das DSB-Präsidium stimmte außerdem dem vorgelegten Satzungsentwurf für die NADA zu, lehnte es allerdings ab, dass das NADA-Büro übergangsweise in ein Provisorium einzieht, bevor das endgültige "Quartier" in der Bonner Heuss-Allee bezogen werden kann, an dem die Umbauarbeiten nicht fristgemäß beendet werden. Bei der Besetzung einer Position des Gründungsvorstandes der NADA gibt es noch unterschiedliche Auffassungen zwischen dem DSB und dem Bundesministerium des Innern,
über die in den nächsten Wochen Einigung erzielt werden soll.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.