E-Learning für Vereine

E-Learning bietet auch Vereinen neue Möglichkeiten: Lernen wo und wann es für die (ehrenamtlichen) Mitarbeiter am besten ist, frei von Termindruck, ohne Kosten für Anreise oder Übernachtung.

Worauf Vereine achten sollten, die E-Learning für Fortbildungszwecke nutzen möchten, erläutert ein Beitrag im Internetportal Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.ehrenamt-im-sport.de. Vereine, die Ehrenamtliche weiterbilden, profitieren doppelt: Sie stellen sicher, dass ihre Mitarbeiter die nötigen Kompetenzen erwerben, um den steigenden Qualitätserwartungen von Mitgliedern und Umfeld gerecht zu werden. Lassen sich die Kompetenzen auch privat oder beruflich nutzen, schafft die Fortbildung zugleich Anreize für freiwilliges Engagement. Häufig fehlt es jedoch an Referenten für interne und an Geldmitteln für externe Schulungen. Eine interessante Alternative sind E-Learning-Programme. Vor allem jüngere Menschen finden die multimediale Aufbereitung des Lernstoffs attraktiv. Allerdings garantiert die Anschaffung geeigneter Programme noch nicht den Lernerfolg: Neben technischen Voraussetzungen müssen auch die organisatorischen Rahmenbedingungen passen. Hier setzt der Beitrag „E-Learning“ an: Er vermittelt Grundlagenwissen, das die Vereinsspitze braucht, um die Weichen zu stellen. Der Beitrag ist im Ehrenamts-Portal von Deutschem Olympischen Sportbund und Commerzbank erschienen.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.