Ein Hauch von Brasilien beim TSV Schwerin

Seit ca. 9 Jahren gibt es eine Gruppe in Schwerin, die die afro-brasilianische Kampfsportart Capoeira trainiert. Ursprünglich war es eine Interessengemeinschaft Einzelner, die dann im Jahr 2010 Aufnahme im Turn- und Sportverein (TSV) Schwerin fanden und dort eine neue Abteilung gründeten.

Seit dieser Zeit nutzen die Mitglieder der Gruppe die Vorteile der Zugehörigkeit zu einem Sportverein, um ihre sportlichen Ideen weiter zu entwickeln und um neue Mitglieder für die in Deutschland noch unbekannte Kampfsportart zu begeistern.

Die etwa 40 Teilnehmenden trainieren altersübergreifend, sie sind zwischen 6 und 42 Jahren alt. Fachkundige Betreuung erfahren die Sportlerinnen und Sportler durch die Capoeira-Trainerin Instrutora Nativa. Sie kommt zwei Mal im Monat extra aus Berlin angereist. Als Europameisterin von 2004 und zurzeit eine der Europäerinnen mit der höchsten Graduierung (lila-braune Kordel) weltweit, gestaltet sie für die Schweriner Gruppe ein ausgezeichnetes Training. Alle 1-2 Monate leitet Prof. Estacio aus Heilbronn das Training in Schwerin. Im Jahr 2003 wurde er Weltmeister im Capoeira und setzt nun als Trainer wichtige Impulse beim Erlernen dieser Sportart.

Ganz bewusst richten die Übungsleiter das Training vor allem mit Kindern nicht leistungsorientiert aus. Die Vermittlung von Spaß und Freude am Bewegen verbunden mit dem gemeinsamen Musizieren stehen im Vordergrund. Dazu gehört auch, dass die Teilnehmenden aller Altersgruppen bei wichtigen Ereignissen in der Landeshauptstadt präsent sind. Mit viel Engagement absolvieren sie Auftritte z. B. bei den Interkulturellen Wochen, beim Schweriner Nachtlauf und beim traditionellen Drachenbootfest.
Ein besonderer Höhepunkt der Vereinsarbeit ist das jährlich stattfindende Fest "Batizado et Troca de Cordas" in Berlin. Hier werden die "Neuen", die im Laufe des vergangenen Jahres mit Capoeira begonnen haben, offiziell aufgenommen und die "Alten" bekommen gegebenenfalls eine neue Kordel verliehen. Seit 3 Jahren ist die Schweriner Capoeira-Gruppe auch mit den jüngsten Teilnehmern in Berlin dabei.

In einem Sommercamp trifft sich die Gruppe außerhalb des Trainings und verbringt ein gemeinsames Wochenende mit Capoeira, spielen und grillen.
Jedes Jahr nehmen 
einige Gruppenmitglieder an den deutschen Meisterschaften und an verschiedenen Capoeira-Workshops in Deutschland und Europa teil.
Mit einer Weihnachtsfeier und brasilianischen Rhythmen lassen die Sportlerinnen und Sportler das Jahr ganz traditionell gemeinsam ausklingen. Alle freuen sich auf neue Erlebnisse und viel Capoeira im nächsten Jahr.

Wer neugierig geworden ist, mehr über die Sportart erfahren und vielleicht ein Probetraining absolvieren möchte, kann sich an folgenden Trainingsorten einfinden:

·         Dienstag, 17:00-18:30 Uhr, Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre, Ballettsaal der Montessori-Schule, Platz der Jugend 25, 19053 Schwerin

·         Donnerstag, 16:00 - 17:30 Uhr, Kinder ab 6 Jahren im Ballettsaal der Montessori-Schule, Platz der Jugend 25, 19053 Schwerin

·         Donnerstag, 18:00 – 20:00 Uhr, Erwachsenentraining, Werderhalle, Amt-Str. 16, 19055 Schwerin

·         Sonntag, 17:00-19:00 Uhr, freies Training, Dr.-Külz-Str. 3, 19053 Schwerin

Seit September 2016 gibt es eine Kooperation mit der Schule in Lützow. Dort findet am Mittwochnachmittag eine Capoeira-AG statt.

Ellen Maus

TSV Schwerin


  • Capoeira Fachforum 24-09-16

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.