Einweihung in Lindow

Der Landessportbund Brandenburg konnte am 17. September ein neues Gebäude für die Berufsfachschule für Sport und Business in Lindow/Mark einweihen.

LSB-Präsident Hans-Dietrich Fiebig (m.) nimmt den Schlüssel für den Neubau entgegen. Foto: LSB Brandenburg
LSB-Präsident Hans-Dietrich Fiebig (m.) nimmt den Schlüssel für den Neubau entgegen. Foto: LSB Brandenburg

2,5 Millionen Euro für den rund 2,9 Mio Euro teuren Bau kamen als Zuschuss aus dem Konjunkturpaket II. Mit vier neuen Lehrräumen und einem Multifunktionssaal erhält die von der Europäischen Sportakademie des Landes Brandenburg, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Landessportbundes, bereits 2002 gegründete Berufsfachschule erstmals eigene Räume. Bis zu 60 Schülerinnen und Schüler werden zukünftig in Lindow ausgebildet. „Die verbesserten Bedingungen waren zwingend notwendig. Bislang wurden Räumlichkeiten der Sportschule des Landessportbundes genutzt, was teilweise zu organisatorischen Schwierigkeiten vor Ort führte. Nun haben die jungen Menschen optimale Vorraussetzungen“, freute sich LSB-Präsident Hans-Dietrich Fiebig. Gemeinsam mit Fiebig nahm der Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Holger Rupprecht,  die Einweihung vor.


  • LSB-Präsident Hans-Dietrich Fiebig (m.) nimmt den Schlüssel für den Neubau entgegen. Foto: LSB Brandenburg
    LSB-Präsident Hans-Dietrich Fiebig (m.) nimmt den Schlüssel für den Neubau entgegen. Foto: LSB Brandenburg

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.