Engagement-Botschafter/innen des Sports gesucht

Noch bis zum 31. Januar können Personen, Vereine oder Organisationen herausragende Persönlichkeiten vorschlagen, die mit ihrem Engagement zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems beitragen.

In diesem Jahr feiert die Woche des Bürgerschaftlichen Engagements das 15-jährige Jubiläum. Foto: BBE
In diesem Jahr feiert die Woche des Bürgerschaftlichen Engagements das 15-jährige Jubiläum. Foto: BBE

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) veranstaltet jährlich im September unter dem Motto „Engagement macht stark!“ die Woche des Bürgerschaftlichen Engagements. In diesem Jahr feiert die Veranstaltung das 15-jährige Jubiläum und findet bundesweit vom 13. bis 22. September 2019 statt. Alle freiwillig Engagierten in Deutschland – inzwischen mehr als 30 Millionen – können teilnehmen. Die Engagementwoche zeige die Vielfalt und Relevanz von bürgerschaftlichem Engagement, heißt es in der Ankündigung.

Der Sport wird diesmal dabei eine besondere Rolle erhalten. So gehört das Thema „Engagement und Sport“ zu den drei festgelegten Themenschwerpunkten für die Kampagne 2019, neben „Zusammenhalt in der Gesellschaft“ und „Junges Engagement“.

Drei spezielle Themen werden, so heißt es auf der Webseite des Bundesnetzwerkes, jedes Jahr aus der großen Bandbreite der Engagement-Landschaft herausgegriffen, „um die Aktivitäten auf diesen Gebieten eingehender vorzustellen“. Passend dazu wählt das BBE drei Engagement-Botschafterinnen und -Botschafter.

Noch bis zum 31. Januar können auch Personen, Vereine oder Organisationen aus ganz Sportdeutschland herausragende Persönlichkeiten vorschlagen, die mit ihrem Engagement zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems beitragen. Ebenso werden noch bis Ende des Monats Projekte gesucht, die „die politischen, wirtschaftlichen oder sozialen Verhältnisse durch direktes oder indirektes Einwirken“ verbessern, wie in der Ankündigung heißt.

Die ausgewählten Botschafter/innen und Projekte werden im Rahmen der Kampagne im September vorgestellt. Auf seiner Webseite nennt das Bundesnetzwerk die Kriterien, nach denen sie ermittelt werden.

Der DOSB vertritt im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement die Interessen des gemeinnützigen Sports; er arbeitet in unterschiedlichen Arbeitsgruppen mit und hat auch einen festen Sitz im Koordinierungsausschuss.

(Quelle: BBE)


  • In diesem Jahr feiert die Woche des Bürgerschaftlichen Engagements das 15-jährige Jubiläum. Foto: BBE
    In diesem Jahr feiert die Woche des Bürgerschaftlichen Engagements das 15-jährige Jubiläum. Foto: BBE

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.