Erklärung von NOK-Präsident Tröger zu den Terroraktionen gegen die USA

Mit Trauer und großer Bestürzung hat das Nationale Olympische Komitee für Deutschland die Terroranschläge auf zentrale Einrichtungen in den Vereinigten Staaten von Amerika zur Kenntnis genommen.

 

 

 

Das Mitgefühl unseres Komitees, der olympischen Spitzenverbände und der Olympischen Bewegung in Deutschland gilt den Angehörigen der Opfer dieses hinterhältigen Anschlags.

 

 

 

Der olympische Spitzensport, der vor 30 Jahren während der Olympischen Spiele in München selbst Ziel von Terroristen war, verurteilt diesen neuerlichen Akt auf das Allerschärfste.

 

 

 

Der NOK-Präsident hat der Präsidentin des Amerikanischen Olympischen Komitees und dem Präsidenten des Organisationskomitees Salt Lake City im Namen der Olympischen Familie in Deutschland die herzliche Anteilnahme ausgesprochen.

 

 

 

Gegenwärtig wird kein Anlass gesehen, die Austragung der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City im kommenden Jahr infrage zu stellen. Das IOC ist im Gegenteil aufgefordert, mit allen seinen Gliederungen und gemeinsam mit dem Organisationskomitee und den amerikanischen Behörden die Sicherheitsvorkehrungen mit äußerster Sorgfalt und mit höchstem Einsatz zu treffen. Selbstverständlich steht auch für das NOK für Deutschland die Sicherheit der ihm anvertrauten Sportler im Vordergrund seiner Vorbereitungen.

 

 

 

Prof. Walther Tröger

 

Präsident des Nationalen Olympischen Komitees

 

für Deutschland und IOC-Mitglied

 

 

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.