EU-Kommissarin Viviane Reding stellt finanzielle Beteiligung der EU an WADA in Aussicht

Die für Sport zuständige EU-Kommissarin Viviane Reding hat auf die erforderliche Beteiligung der EU an der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hingewiesen. Darüber informiert der aktuelle Monatsbericht des gemeinsamen EU-Büros von Nationalem Olympischen Komitee (NOK) und Deutschem Sportbund (DSB) in Brüssel. Frau Reding kündigte an, dass die Europäische Kommission derzeit eine Beschlussvorlage zur finanziellen Beteiligung der Gemeinschaft an WADA vorbereitet. Diese sehe einen Zuschuss von ca. 14 Millionen Euro für den Zeitraum 2002 bis 2006 vor.

 

 

 

Für 2001 beabsichtigt die Kommission mehrere Projekte der WADA zu finanzieren. So hat die Europäische Uniion im Rahmen ihrer Anti-Doping-Politik zur Einreichung von Projektvorschlägen für Maßnahmen aufgerufen und unterstützt dabei einerseits Informationskampagnen und Aufklärungsprogramme zur Dopingbekämpfung, andererseits die Organisation von Konferenzen und Seminaren zur Harmonisierung der Dopingbekämpfung in Europa. Entsprechende Maßnahmen müssen zwischen dem 01.10.2001 und dem 30.09.2002 stattfinden und bis zum 22. Juni beantragt sein. Nähere Informationen dazu unter europa.eu.int/comm/sport/gen_info/whatsnew_en.html.

 

 

 



Weitere Links:
Das EU-Büro des deutschen Sports im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.