EU-Projekt des DTB erfolgreich gestartet

Aktives Altern und regelmäßiges Bewegen tragen dazu bei, die Gesundheit und Selbstständigkeit älterer Menschen zu erhalten. Diese Auffassung vertritt auch die Europäische Union.

Schwimmen bereitet auch älteren Menschen noch viel Freude. Foto: LSB NRW
Schwimmen bereitet auch älteren Menschen noch viel Freude. Foto: LSB NRW

Sie hat das aktive Altern jetzt zu einem Element europäischer Sportpolitik gemacht.

Der Deutsche Turner-Bund hilft mit, dieses sportpolitische Ziel innerhalb der EU umzusetzen. Im Rahmen des EU-Projektes Active Age trafen sich vom 8. bis 10. Februar 2013 zwanzig Repräsentanten aus acht Mitgliedsstaaten in der DTB-Zentrale in Frankfurt am Main, um zu diskutieren, wie man gemeinsam dazu beitragen kann, aktives und bewegtes Älterwerden zu fördern und zu unterstützen.

Dabei ging es um strategische Planung, um die Implementierung von Bewegungsangeboten für alte Menschen, die Ausbildung von Übungsleitern und die Entwicklung von Trainingsprogrammen. „Im Rahmen von Arbeitsgruppen sollen nun innerhalb des Projektzeitraumes von zwei Jahren konkrete Ergebnisse erarbeitet werden“, so der DTB-Projektleiter Prof. Dr. Herbert Hartmann, der auch im DTB zuständig für die Zielgruppe der älteren Menschen ist.

Projektpartner sind neben den Sportorganisationen aus den EU-Mitgliedsstaaten auch der DOSB, die Universität Erlangen und die Stadt Frankfurt am Main.

(Quelle: DTB)


  • Schwimmen bereitet auch älteren Menschen noch viel Freude. Foto: LSB NRW
    Schwimmen bereitet auch älteren Menschen noch viel Freude. Foto: LSB NRW

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.