"europa(s)meister": Drei Gewinner fliegen zu den Olympischen Spielen nach Peking

Im Rahmen des Regionalgesprächs beim LSB Berlin überreichte DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach Gutscheine und Reiseführer an die Gewinner im Preisausschreiben "europa(s)meister".

Preisübergabe vor dem Olympiastadion in Berlin (v.li.: Hans Peter Ganz, Leiter Markenkommunikation Zurich Gruppe Deutschland, Dieter Brockfeld, DOSB-Vizepräsidentin Prof. Gudrun Doll-Tepper, DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach, Wolfgang Steller, Präsident des LSB Berlin, Peter Hanisch), Foto: DOSB
Preisübergabe vor dem Olympiastadion in Berlin (v.li.: Hans Peter Ganz, Leiter Markenkommunikation Zurich Gruppe Deutschland, Dieter Brockfeld, DOSB-Vizepräsidentin Prof. Gudrun Doll-Tepper, DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach, Wolfgang Steller, Präsident des LSB Berlin, Peter Hanisch), Foto: DOSB

Karin Schafft (Gießen), Dieter Brockfeld (Belm) und Wolfgang Steller (Berlin)freuten sich über die Preise, die von der Zurich Gruppe Deutschland gestiftet wurden. Im nächsten Jahr dürfen die Drei jeweils mit einer Begleitperson zu den Olympischen Spielen nach Peking reisen. Um zu gewinnen musste man von Februar bis Juni über 16 Wochen die „europa(S)meister"-Gewinnfragen beantworten. Aus den 16 Antworten (pro vorgestelltem Projekt und Bundesland eine Frage, gestellt von einem Europameister) ergab sich der Lösungssatz „Sport tut Europa gut“.

Mit der Initiative „europa(S)meister“ unterstützte der DOSB die EU-Ratspräsidentschaft der Bundesrepublik Deutschland, die im Januar 2007 begann und am 30. Juni endete. Es wurden Projekte aus Bereichen wie Integration, Gesundheit, regionaler Wirtschaftsförderung oder Ausbildung und Beschäftigung vorgestellt. Die Schirmherrschaft für die Aktion hatte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übernommen.

Seit 1993 ist die größte Bürgerbewegung Deutschlands mit einer eigenen Interessenvertretung in Brüssel präsent. Als Mittler zwischen Sportorganisationen und politischen Entscheidungsträgern vertritt das EU-Büro die Interessen des Sports in EU-Gesetzgebungsverfahren und unterstützt seine Mitgliedsorganisationen bei Fragen rund um die Europäische Union und Sport.


  • Preisübergabe vor dem Olympiastadion in Berlin (v.li.: Hans Peter Ganz, Leiter Markenkommunikation Zurich Gruppe Deutschland, Dieter Brockfeld, DOSB-Vizepräsidentin Prof. Gudrun Doll-Tepper, DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach, Wolfgang Steller, Präsident des LSB Berlin, Peter Hanisch), Foto: DOSB
    Preisübergabe vor dem Olympiastadion in Berlin (v.li.: Hans Peter Ganz, Leiter Markenkommunikation Zurich Gruppe Deutschland, Dieter Brockfeld, DOSB-Vizepräsidentin Prof. Gudrun Doll-Tepper, DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach, Wolfgang Steller, Präsident des LSB Berlin, Peter Hanisch), Foto: DOSB

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.