EYOWF 2019: Jugend Team Deutschland zieht positives Fazit

Das Jugend Team Deutschland kann auf 4 Medaillen und 20 Top Acht Platzierungen beim diesjährigen European Youth Olympic Winter Festival in Sarajevo & Ost-Sarajevo zurückblicken.

Das Jugend Team Deutschland im Olympiastadion von 1984
Das Jugend Team Deutschland im Olympiastadion von 1984

Eine Woche lang war das Jugend Team Deutschland zu Gast in Bosnien und Herzegowina. In den fünf Wettkampftagen sammelten die 37 deutschen Athletinnen und Athleten neben internationaler Wettkampferfahrung auch viele großartige sportliche Erfolge. In manchen Situationen fehlte den 14 bis 18 Jahre alten Sportlerinnen und Sportler die nötige Erfahrung, um weitere Medaillenerfolge feiern zu können. Die vielen Top-Acht-Platzierungen zeigen aber, dass der deutsche Nachwuchs auf dem richtigen Weg ist.

Aus dem deutschen Team konnte man schlussendlich durchweg positive Bemerkungen zu der vergangenen Woche vernehmen.

„Insgesamt sind wir mit dem European Youth Olympic Festival zufrieden. Wir haben zwar nur vier Medaillen gewonnen, aber auch 20 Top-Acht-Platzierungen. Das zeigt, dass unsere Athleten international konkurrenzfähig sind. Für die meisten war es der erste internationale Wettkampf, und so konnten sie hier viele Erfahrungen sammeln. Das war für uns am Ende das Wichtigste“, sagte Katrin Werkmann, Chefin de Mission, kurz vor der Abreise aus der Olympiastadt von 1984.

Für die deutschen Medaillen sorgten die Snowboarderin Annika Morgan (Gold im Slopestyle), die Biathleten Hans Köllner, Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier, und Benjamin Menz (Gold und Silber im Einzel) sowie Skilangläuferin Helen Hoffmann (5 Kilometer Freistil).

Am Freitagabend, am Tag der letzten Wettkämpfe, fand im Zentrum von Ost-Sarajevo die Abschlussfeier statt. Es war traditionell ein kleinerer Rahmen, nachdem die Edöffnungsfeier im Olympiastadion von 1984 vor 25.000 Zuschauern zelebriert worden war.

Als deutsche Fahnenträgerin wurde Snowboaderin Annika Morgan ausgewählt. Sie konnte ihr Glück kaum fassen, als sie gefragt wurde, ob sie diese ehrenvolle Aufgabe übernehmen wurde. Die 17-Jährige antwortete mit einem kecken und frechen: „Ja Mann!“.

Nach der Abschlussfeier sagte sie: „Es war ein wahnsinnig tolles Gefühl. Es ging leider viel zu schnell rum. Es war eine schöne Woche hier in Sarajevo, und ich bin fasziniert von den Wettkämpfen. Ich freue mich in Zukunft auf weitere internationale Großveranstaltungen.“

Viele Athleten wollen ihre ersten olympischen Erfahrungen zum Anlass nehmen, weiter hart an sich zu arbeiten und sich kontinuierlich zu verbessern, um den Sprung in die Weltspitze zu schaffen. Einige werden, aufgrund ihres Alters, nächstes Jahr die Möglichkeit haben, an den Olympischen Jugendwinterspielen in Lausanne teilzunehmen.

Nachdem die Olympische Flamme erloschen war, händigten die Bürgermeister der Städte Sarajevo und Ost-Sarajevo die Flagge des European Youth Olympic Festival symbolisch an Vertreter der finnischen Stadt Vuokatti. Dort wird 2021 das 15. European Youth Olympic Winter Festival stattfinden.


  • Das Jugend Team Deutschland im Olympiastadion von 1984
    IMG 6542

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.