Fachtag "Sport und Krebs" am 01.02.2020 beim LSB Hessen

Im Rahmen des Projektes „Bewegt bleiben“ setzt sich der Landessportbund Hessen (LSB Hessen) gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, dem Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (HBRS) und dem Hessischen Turnverband (HTV), dafür ein, (ehemaligen) Krebspatient*innen nach der Therapie den Zugang in die hessischen Vereine zu erleichtern.

In einem Seminarraum sitzen viele Menschen in Reihen an Tischen. Eine Person trägt etwas mit einer Präsentation vor.
Quelle: Landessportbund Hessen/Evi Lindner

Dies gelingt am besten, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Unter diesem Motto findet am 01.02.2020 der Fachtag „Sport und Krebs“ in der Sportschule des Landessportbundes Hessen statt, zu dem Ärzt*innen, Übungsleiter*innen und Betroffene herzlich eingeladen sind. 

Die Behandlungsmöglichkeiten bei Krebserkrankungen haben sich in den letzten Jahrzehnten enorm verbessert und die Überlebensrate nach einer Krebserkrankung steigt. Bewegung und körperliches Training gewinnen dabei aufgrund ihrer positiven Wirkungen in allen Phasen der Therapie und Nachsorge zunehmend an Bedeutung. 

Beim Fachtag erwarten die Teilnehmer*innen interessante Vorträge über aktuelle Studien sowie Bewegungsempfehlungen zum Thema „Bewegung bei und nach Krebs“ und zum Thema „Ernährung bei Krebs“. Am Infostand des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) können sich die Teilnehmer*innen zum Thema weiter informieren, austauschen und Materialien sowie Veranstaltungsmodule der Bewegungsoffensive „Bewegung gegen Krebs“ kennenlernen. Das Projekt „Bewegt bleiben – Rehabilitations-, Präventions- und Breitensport für (ehemalige) Krebspatienten/innen“ des LSB Hessen ist Teil der Bewegungsoffensive „Bewegung gegen Krebs“ des DOSB, der Stiftung Deutschen Krebshilfe und Deutschen Sporthochschule Köln. In verschiedenen Workshops können sich Ärzt*innen z.B. über spezifische Bewegungsangebote im Therapieverlauf, Verordnungsmöglichkeiten und die nationale Dekade gegen Krebs informieren. Welche Qualifizierung brauche ich und wie baue ich eine Krebssportgruppe auf? Das sind Themen des Übungsleiter*innen-Workshops. Betroffene erhalten Informationen, welcher Sport in welcher Phase von Therapie und Rehabilitation geeignet ist. Verschiedene Praxisworkshops wie z.B. Yoga, Entspannung, Faszientraining und sensomotorisches Training für Menschen mit Krebserkrankungen laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Landessportbund Hessen e.V., Evi Lindner 069-6789 182 und elindner@remove-this.lsbh.de

(Quelle: Landessportbund Hessen)


  • In einem Seminarraum sitzen viele Menschen in Reihen an Tischen. Eine Person trägt etwas mit einer Präsentation vor.
    In einem Seminarraum sitzen viele Menschen in Reihen an Tischen. Eine Person trägt etwas mit einer Präsentation vor.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.