Ferienspaß mit dem Deutschen Sportabzeichen

90 Kinder schaffen beim Zeltlager der Sportjugend Braunschweig alle Prüfungen.

So sehen Sieger aus: 90 Kinder und Jugendliche haben im Zeltlager der Sportjugend Braunschweig das Deutsche Sportabzeichen abgelegt - in der hinteren Reihe mit Mikro André Ehlers, der Vorsitzende der Sportjugend (Foto: Sportjugend Braunschweig)
So sehen Sieger aus: 90 Kinder und Jugendliche haben im Zeltlager der Sportjugend Braunschweig das Deutsche Sportabzeichen abgelegt - in der hinteren Reihe mit Mikro André Ehlers, der Vorsitzende der Sportjugend (Foto: Sportjugend Braunschweig)

Das von der Sportjugend organisierte Zeltlager in Lenste an der Ostsee gehört für viele Kinder und Jugendliche aus Braunschweig zu den schönsten Erinnerungen ihrer Sommerferien. Dort wird ihnen auch jede Menge geboten: Die rund 40 ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer sorgen zwei Wochen lang für ein abwechslungsreiches Programm, bei dem natürlich auch der Sport nicht zu kurz kommt!

Mitfahren können immer in den Sommerferien Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren. In diesem Jahr waren es 210 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Damit sind wir erneut bis auf den letzten Platz ausgebucht gewesen“, freut sich der Sportjugend-Vorsitzende André Ehlers über die erfolgreiche Bilanz, „ein größeres Kompliment kann es für unsere sehr engagierten ehrenamtlichen Betreuer-Teams nicht geben."

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Besonders gut kam ein Wochenende an, das ganz im Zeichen des Deutschen Sportabzeichens stand. Am Freitag ging es mit dem Schwimmen in der Ostsee los. Das war auch die passende Gelegenheit, den Schwimmnachweis nachzuholen, für alle, die noch keinen hatten. Am Samstag standen dann Ausdauer, Kraft, Koordination und Schnelligkeit auf dem Programm. Den Abschluss bildete am Samstagabend der Langstreckenlauf über 3.000 Meter.

„Das Gelände in Lenste, das der Stadt Braunschweig gehört, bietet dafür ideale Voraussetzungen. Hier kann man Weitsprung, Werfen und Sprinten prüfen, ohne sich dabei in die Quere zu kommen", sagt André Ehlers, der im Juli zusammen mit weiteren Helferinnen und Helfern extra für das Sportabzeichen-Wochenende als Verstärkung nach Lenste gefahren war.

Während die Kinder und Jugendlichen nach den Sportabzeichen-Prüfungen frei hatten, machten sich die Helferinnen und Helfer ans Auswerten. Am Sonntag gab es dann die große Siegerehrung, bei der alle ihre Urkunden und Abzeichen bekamen.

„In diesem Jahr haben sich 90 Kinder über das Deutsche Sportabzeichen gefreut. Es gab 21 Mal Gold, 41 Mal Silber und 28 Mal Bronze. Das ist im Vergleich zu 2017, als das Deutschen Sportabzeichen im Zeltlager Premiere hatte, eine deutliche Steigerung", betont André Ehlers." Damals konnten wir 58 Kindern das Deutsche Sportabzeichen überreichen."

Ihm selbst macht es jedes Mal wieder Freude zu beobachten, mit wie viel Spaß aber auch Ehrgeiz die Kinder beim Deutschen Sportabzeichen am Start sind. „Am Sportabzeichen-Wochenende herrscht in unserem Zeltlager schon ein Gefühl wie bei den Olympischen Spielen. Alle sind gespannt, wie sie abschneiden werden und schauen sich zwischendurch ganz genau die Laufzettel an. Dann wollen sie wissen, wie viele Punkte ihnen vielleicht noch zur Wertung für Silber oder Gold fehlen und strengen sich beim nächsten Versuch noch mehr an", so der Sportjugend-Vorsitzende. „Sie freuen sich, wenn sie sich selbst verbessern können, aber es gefällt ihnen auch, gegen die anderen anzutreten."

Nachwuchs aus den eigenen Reihen

Für das Betreuer-Team ist das Sportabzeichen-Wochenende eine ziemlich große organisatorische Herausforderung. Es muss einen Plan geben, in welcher Reihenfolge die Gruppen die verschiedenen Sportabzeichen-Disziplinen absolvieren, außerdem wird ein Rahmenprogramm gemacht, damit in den Wartezeiten keine Langeweile aufkommt.

„Das können wir personell nur alle zwei Jahre stemmen", sagt André Ehlers. „Es müssen dann auch entsprechend viele Leute dabei sein, die die Sportabzeichen-Prüfungen abnehmen dürfen. Insgesamt sind wir stolz darauf, wie viele frühere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zeltlager später ins Betreuer-Team wechseln und sich als Zeltbetreuer oder Neigis engagieren, also als Neigungsgruppenleiterinnen und -leiter, die für Sport, Spiele, Basteln usw. zuständig sind. Wir bieten ihnen dafür aber auch was an: Zum Beispiel finanzieren wir ihnen die Lehrgänge für die Juleica, die Jugendleiter/innen-Card, damit sie für den Einsatz im Zeltlager richtig gut qualifiziert sind."

Auch André Ehlers hat sich im Lauf der Jahre vom Teilnehmer-Kind zum Betreuer und schließlich zum Vorsitzenden der Sportjugend Braunschweig hochgearbeitet. Er liebt das Zeltlager an der Lübecker Bucht mit seiner langen Tradition. Wohl auch deshalb wird in Lenste im nächsten Jahr mit einem großen Fest das 40. Jubiläum der Sportjugend Braunschweig gefeiert.

(Quelle: wirkhaus.berlin)


  • So sehen Sieger aus: 90 Kinder und Jugendliche haben im Zeltlager der Sportjugend Braunschweig das Deutsche Sportabzeichen abgelegt - in der hinteren Reihe mit Mikro André Ehlers, der Vorsitzende der Sportjugend (Foto: Sportjugend Braunschweig)
    So sehen Sieger aus: 90 Kinder und Jugendliche haben im Zeltlager der Sportjugend Braunschweig das Deutsche Sportabzeichen abgelegt - in der hinteren Reihe mit Mikro André Ehlers, der Vorsitzende der Sportjugend (Foto: Sportjugend Braunschweig)
  • Für das Schwimmen in der Ostsee gab es den Nachweis über die Schwimmfähigkeit (Foto: Sportjugend Braunschweig)
    Für das Schwimmen in der Ostsee gab es den Nachweis über die Schwimmfähigkeit (Foto: Sportjugend Braunschweig)
  • Auch beim Sprint wurde um jeden Punkt gekämpft (Foto: Sportjugend Braunschweig)
    Auch beim Sprint wurde um jeden Punkt gekämpft (Foto: Sportjugend Braunschweig)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.