Finswimming bei den Europaspielen

Bei den Europaspielen in Baku präsentiert sich auch das Finswimming im Rahmen eines Demonstrationswettbewerbs.

Finswimming wird am Samstag, den 27. Juni im Baku Aquatics Center präsentiert. Foto: picture-alliance
Finswimming wird am Samstag, den 27. Juni im Baku Aquatics Center präsentiert. Foto: picture-alliance

Am Samstag, 27. Juni, wird in der Zeit von 11.30 bis 11.45 Uhr Finswimming im Baku Aquatics Center vorgestellt. Aus dem großen Programm der Finswimming-Wettkämpfe werden vier Kurzstrecken-Wettkämpfe präsentiert. Die sind in der folgenden Reihenfolge: 100 m Streckentauchen Damen (mit Druckluft-Tauchgerät), 100 m Finswimming Herren, 50 m Finswimming Damen und 50 m Streckentauchen Apnoe (ohne Druckluft-Tauchgerät).

Beim letzten Wettkampf – dem Schnellsten im Finswimming – liegt der Weltrekord unter 13 Sekunden – das entspricht einer Geschwindigkeit von 3,6 m/s.

Bei den Wettkämpfen sind auch drei deutsche Sportler/-innen des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) beteiligt: Lisa Kohnert (SC DHfK Leipzig), Max Poschart und Malte Striegler (beide TC Nemo Plauen). Sie werden betreut von Lutz Riemann, dem Bundestrainer Finswimming des VDST.

Opens external link in new windowErläuterungen zum Finswimming sowie die Kurz-Steckbriefe der beteiligten VDST-Sportler

(Quelle: DOSB)


  • Finswimming wird am Samstag, den 27. Juni im Baku Aquatics Center präsentiert. Foto: picture-alliance
    Finswimming wird am Samstag, den 27. Juni im Baku Aquatics Center präsentiert. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.