Forum für DOSB-Juniorbotschafter/innen Dopingprävention in Frankfurt

Das 2. Forum für DOSB-Juniorbotschafter und -Juniorbotschafterinnen Dopingprävention findet am 7. und 8. Februar 2009 in Frankfurt statt.

Die Juniorbostschafter und Juniorbotschafterinnen treffen sich in Frankfurt.
Die Juniorbostschafter und Juniorbotschafterinnen treffen sich in Frankfurt.

Als Gast wird die ehemalige Weltklasseruderin Meike Evers erwartet, die sich als Anti-Doping Vertrauensperson des DOSB ebenfalls für einen sauberen Sport engagiert. Ziel ist es, das Engagement der Juniorbotschafter und Juniorbotschafterinnen und der Vertrauenspersonen des DOSB zu vernetzen, eine enge Zusammenarbeit wird angestrebt. Einmal im Jahr treffen sich die Juniorbotschafter/innen zu einem Forum, bei dem sie einerseits die Gelegenheit bekommen, ihr Netzwerk zu pflegen und sich auszutauschen, andererseits durch gezielte Fachvorträge weitergebildet werden. Weitere Schwerpunktthemen werden das Alltagsdoping bzw. die Gefahr der Einstiegsprodukte sein und ein Methodenworkshop zur Erarbeitung gezielter Strategien, wie das Thema Dopingprävention noch stärker bei den jungen Sportler und Sportlerinnen verbreitet werden kann.

Die Deutsche Sportjugend engagiert sich als Dachorganisation des deutschen Jugendsports in besonderer Weise im Bereich der Dopingprävention. Ein Baustein dieses Engagements stellt das Netzwerk der DOSB-Juniorbotschafter und -Juniorbotschafterinnen Dopingprävention dar. Die Juniorbotschafter und Juniorbotschafterinnen sind junge Kadersportler und -sportlerinnen aus verschiedenen Sportarten, die 2007 und 2008 im Rahmen von deutsch-französischen Anti-Doping Camps ausgebildet wurden. Sie setzen sich für einen sauberen Sport ein und unterstützen die Deutsche Sportjugend in ihrer Aufklärungsarbeit. Die 15 bis 18 jährigen Sportler und Sportlerinnen richten sich insbesondere an gleichaltrige Sportlerinnen und Sportler, denn ein überzeugender Meinungsführer oder ein überzeugende Meinungsführerin in der eigenen Mannschaft oder im Kader ist häufig mehr Wert als ein Verbot oder eine Fortbildung eines Erwachsenen. Aber auch die Fachverbände der Juniorbotschafter und Juniorbotschafterinnen greifen auf das Engagement der Jugendlichen zurück, indem die Juniorbotschafter und Juniorbotschafterinnen beispielsweise im Rahmen eines Kaderlehrgangs die Gelegenheit bekommen, über ihre Erfahrungen zu berichten und ihre Überzeugung einer dopingfreien Karriere darzustellen. Im Sommer 2009 wird in einem weiteren deutsch-französischen Anti-Doping Camp die dritte Generation der Junior-botschafter und Juniorbotschafterinnen ausgebildet.


  • Die Juniorbostschafter und Juniorbotschafterinnen treffen sich in Frankfurt.
    Die Juniorbostschafter und Juniorbotschafterinnen treffen sich in Frankfurt.

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.