Gemeinsam gegen Übergewicht bei Kindern

Landesverbraucherschutzminister Eckhard Uhlenberg gab den Startschuss für ein breit angelegtes Projekt zur Bekämpfung von Übergewicht bei Kindern.

 

Bewegungskindergärten mit dem Pluspunkt Ernährung sollen Spaß an Bewegung und ein Bewusstsein für gesunde Ernährung wecken. Copyright: picture-alliance/dpa
Bewegungskindergärten mit dem Pluspunkt Ernährung sollen Spaß an Bewegung und ein Bewusstsein für gesunde Ernährung wecken. Copyright: picture-alliance/dpa

In der Kindertagesstätte „Unter`m Regenbogen“ in Duisburg-Meiderich wurde mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung der Grundstein für eine bundesweit bislang einmalige Zusammenarbeit gelegt. Erstmalig ziehen alle gesetzlichen Krankenkassen eines Bundeslandes gemeinsam mit profilierten Partnern an einem Strang und haben – mit dem Rückenwind durch zwei Landesministerien – dem kindlichen Übergewicht den Kampf angesagt.  

Das Projekt „Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ zielt darauf ab, bereits im Kindergartenalter den Spaß an Bewegung und ein Bewusstsein für gesunde Ernährung zu wecken.

Aus übergewichtigen Kinder werden häufig übergewichtige Erwachsene

„Bei der Schuleingangsuntersuchung 2004 waren 6,6 Prozent aller Kinder übergewichtig, 4,8 Prozent adipös “ weiß Verbraucherschutzminister Eckhard Uhlenberg. Und aus übergewichtigen Kindern werden häufig übergewichtige Erwachsene. Andreas Hustadt, Sprecher der Krankenkassen in NRW ergänzt: „Die medizinische Behandlung von Menschen mit Adipositas kostet in der Regel doppelt so viel wie bei Normalgewichtigen – in Deutschland rund 8 Milliarden Euro.“ Wer sich damit nicht abfinden will, muss frühzeitig intervenieren.“ 

Partner finanzieren Sonderausbildung von Erzieherinnen und Erziehern

Im Rahmen des Projekts bieten die Partner an, Erzieherinnen und Erziehern die Sonderausbildung „Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter“ und weitere Fortbildungen zu finanzieren und zusätzlich nach einem Programm der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zu schulen. Damit soll die Wissensgrundlage für die Umsetzung der Prinzipien „Bewegungserziehung“ und „gesunde Ernährung“ geschaffen werden. Über qualifizierte Beraterinnen des LandesSportBundes und Ernährungsberaterinnen der Krankenkassen erfahren die Erzieherinnen vor Ort praktische Unterstützung in der täglichen Arbeit; insbesondere aber bei der Elternarbeit. Daneben wird die Bildung von Netzwerken vor Ort unterstützt, damit auch außerhalb der Kindertagesstätte die Lust an Bewegung gelebt werden kann. „Unsere Sportvereine sind gut gerüstet und halten vielfältige Angebote vor, die Kindern Spaß bringen und eine sinnvolle und gesunde Freizeitgestaltung darstellen“ sagt Walter Schneeloch, Präsident des LandesSportBundes Nordrhein-Westfalen und freut sich, dass die Krankenkassen auf ihn zugekommen sind, um die Strukturen und die Kompetenz des LSB zu nutzen und mit der Bereitstellung eines Ernährungsmoduls zu bereichern.  

Das Projekt „Anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung“ ist Teil des NRW-Landespräventionskonzepts. Das Landespräventionkonzept wird getragen von der Landesgesundheitskonferenz NRW, in der die maßgeblichen Institutionen, Verbände und Körperschaften des Gesundheitswesens vertreten sind und bündelt verschiedenste Aktivitäten. Dabei wird versucht, insbesondere Frauen, Kinder und Senioren zu erreichen, die geringere Gesundheitschancen haben. Das Projekt wird vorerst in je einer Einrichtung eines Kreises/einer kreisfreien Stadt in NRW umgesetzt. Bei der Suche nach entsprechenden Kindergärten wird das Landesinstitut für den öffentlichen Gesundheitsdienst die Projektpartner unterstützen. 

Ansprechpartner bei der VdAK/AEV-Landesvertretung NRW: Ulrich Mohr, Tel. 0201/38410-15 und beim LandesSportBund/Sportjugend NRW: Ulrich Beckmann, Tel. 0203/7381-876.

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLesen Sie dazu auch: Elternratgeber Ernährung, Bewegung und Entspannung für Kinder


  • Bewegungskindergärten mit dem Pluspunkt Ernährung sollen Spaß an Bewegung und ein Bewusstsein für gesunde Ernährung wecken. Copyright: picture-alliance/dpa
    Bewegungskindergärten mit dem Pluspunkt Ernährung sollen Spaß an Bewegung und ein Bewusstsein für gesunde Ernährung wecken. Copyright: picture-alliance/dpa

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.