Georg Hackl trägt die deutsche Fahne bei der Abschlusssfeier in Salt Lake City

Foto: NOK
Foto: NOK

Die Fahne der deutschen Olympiamannschaft wird am 24.02.2002 bei der Schlussfeier der Olympischen Winterspiele von Rodler Georg Hackl aus dem Rice Eccles Stadion getragen. Hackl gewann in Salt Lake City seine fünfte olympische Medaille (2 x Silber, 3 x Gold) bei seinen fünften Olympischen Spielen.

 

„Die Mannschaftsleitung würdigt damit die beispielhafte Karriere Georg Hackls“, erklärte der stellvertretende Chef de Mission, Heiner Henze den Berchtesgadener. Bei den Olympischen Spielen in Nagano 1998 hatte Gunda Niemann die Fahne bei der Abschlussfeier getragen.

 

„Die Entscheidung fiel innerhalb der Delegationsleitung zwischen Walther Tröger, Klaus Kotter, Fritz Wagnerberger und mir. Wir sind froh, dass Georg Hackl seine ursprünglichen Reisepläne verschoben hat und für diese ehrenvolle Aufgabe zur Verfügung steht“, sagte NOK-Generalsekretär Henze auf der offiziellen NOK-Pressekonferenz.


  • Foto: NOK
    Foto: NOK

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.