"Gewalt gegen Frauen - nicht bei uns!"

Eröffnungsveranstaltung mit fünf Ministerinnen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Frauen sind Tag für Tag verschiedener Formen von Gewalt ausge- setzt: Anmache, frauenfeindliche Sprüche, sexuelle Belästigung, Vergewaltigung. Das geschieht häufig im nahen sozialen Umfeld. Viele dieser Übergriffe bleiben unbemerkt, weil betroffene Frauen aus Scham schweigen und ihren Bewegungsradius einschränken.

 

Sport kann das Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen von Frauen stärken. Im Sport lernen Frauen, sich zur Wehr zu setzen.

 

In Kooperation mit fünf Kampfsportverbänden und weiteren Aktionspartnerinnen wird der DOSB zum Internationalen Frauentag 2008 ein deutliches Zeichen setzen. Die DOSB-Vizepräsidentin für Frauen und Gleichstellung, Ilse Ridder-Melchers, lädt Sie herzlich ein zur

 

Eröffnungsveranstaltung “Gewalt gegen Frauen – nicht bei uns!”

Berlin, Donnerstag, 6. März 2008, 12.00 Uhr

Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG

Französische Str. 33 a-c

 

Die Bundesministerinnen Ursula von der Leyen, Ulla Schmidt, Heidemarie Wieczorek-Zeul, Brigitte Zypries, Staatsministerin Maria Böhmer und DOSB-Präsident Thomas Bach haben ihre Teilnahme zugesagt.p. Als Ansprechpersonen stehen Ihnen Pia Zufall, zufall@dosb.de , und Markus Böcker, boecker@dosb.de , zur Verfügung.p. Bitte teilen Sie uns Ihr Kommen mit dem angefügten Antwortfax mit.

 

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.