„Grünes Band“ in Dortmund und Jena

In diesen Tagen beginnen die Preisverleihungen 2019 der Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“.

Insgesamt werden wieder 50 Preisträger mit dem Grünen Band ausgezeichnet. Foto: Das Grüne Band
Insgesamt werden wieder 50 Preisträger mit dem Grünen Band ausgezeichnet. Foto: Das Grüne Band

Insgesamt werden wieder 50 Preisträger ausgezeichnet. Die Ehrungen beginnen an diesem Mittwoch (30. Oktober) im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund mit acht Vereinen aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Am 7. November folgen im Volksbad Jena die Auszeichnungen für acht Vereine aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Die mit jeweils 5000 Euro dotierten Preise werden von der Commerzbank und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) vergeben.

Auch in diesem Jahr begleiten wieder die Botschafter*innen Moritz Fürste, Hockey-Olympiasieger, und Sabine Spitz, Olympiasiegerin im Mountainbike, die großen Preisverleihungen des „Grünen Bandes“ und ehren die jungen Sportler*innen und deren Betreuer*innen.

Eine hochkarätig besetzte Jury hat die Gewinnervereine des seit 33 Jahren bestehenden Wettbewerbs des DOSB und der Commerzbank AG ausgewählt. Auch in diesem Jahr hatten sich engagierte Sportvereine aus kleinen Gemeinden bis hin zu Großstadtvereinen beworben.

Unter den Prämierten sind etablierte Sportarten wie Turnen und Schwimmen, inklusive wie Goalball für Menschen mit Sehbehinderung, aber auch neue Sportarten wie Baseball und Karate, die bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio ins Programm aufgenommen wurden. So unterschiedlich die Vereinsstrukturen und die Sportarten sind: Alle Vereine eint ihre hervorragende Nachwuchsarbeit, für die sie die Auszeichnung „Das Grüne Band“ erhalten.

Wichtiger Baustein im Nachwuchsleistungssport

„Das ‚Grüne Band‛ ist uns ein Herzensanliegen. Jedes Jahr aufs Neue sind wir beeindruckt von der Quantität und vor allem der Qualität der Bewerbungen und den überzeugenden Konzepten der Vereine zur nachhaltigen Talentförderung. Der Wettbewerb ist für uns ein wichtiger Baustein im Nachwuchsleistungssport und damit für den langfristigen Aufbau von talentierten Athlet*innen in Deutschland. Gemeinsam mit der Commerzbank freuen wir uns sehr, dass wir wieder 50 Ver-eine für ihre herausragende Nachwuchsarbeit belohnen können“, sagte Veronika Rücker, Jurymitglied des „Grünen Bandes“ und Vorstandsvorsitzende des DOSB.

In Dortmund werden folgende Vereine ausgezeichnet:

  • AC Ückerath 1961 e.V. (Ringen)
  • LG Olympia Dortmund e.V. (Leichtathletik)
  • TSV Bayer 04 Leverkusen e.V. (Fechten)
  • Citybasket Recklinghausen e.V. (Basketball)
  • Ruderverein Münster von 1882 e.V. (Rudern)
  • Squash-Club Hasbergen e.V. (Squash)
  • Wissener Schützenverein e.V. (Sportschießen)
  • DLRG Ortsgruppe Harsewinkel e.V. (Rettungsschwimmen)

In Jena sind es die folgenden Vereine:

  • Skiverein Eintracht Frankenhain (Biathlon)
  • Bob- und Rodelclub 05 Friedrichroda (Bob- und Schlittensport)
  • Dresdner Sportclub 1898 (Leichtathletik)
  • Eislauf-Verein Dresden (Short-Track)
  • SKD Sakura Meuselwitz (Karate)
  • Böllberger SV Halle (Kanu)
  • SKC TaBeA Halle 2000 (Boxen)
  • SV GutsMuths Jena (Badminton)

(Quelle: DOSB)


  • Insgesamt werden wieder 50 Preisträger mit dem Grünen Band ausgezeichnet. Foto: Das Grüne Band
    Wand mit dem Logo des Grünen Bandes Foto: Das Grüne Band

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.