Happy Family Day in Mayen

Kinder und Eltern hatten viel Spaß beim „2. Happy Family Day"

Mayen. Vor wenigen Tagen fand der zweite „Happy Family Day“ in Mayen statt. Im Jugendhaus gab es ein buntes Programm für Kinder zwischen 3 und 13 Jahren. Kreativangebote, Trommelworkshops und eine Zaubershow mit dem Zauberer „Solo“ waren nur einige der attraktiven Angebote.

Auch das Sportmobil der Landessportjugend – Programm Integration durch Sport – war bei der Veranstaltung mit einer Hüpfburg sowie zahlreichen Spiel- und Sportgeräten vertreten. Für das leibliche Wohl der Kinder sorgten Waffeln und belegte Brötchen, sowie Kaltgetränke, gespendet von der MY-Werbegemeinschaft. Die Eltern erhielten Gutscheine über eine Tasse Kaffee und ein Teilchen in den Mayener Cafés „Höfer“ und „Brückencafé“. Auch diese Gutscheine wurden von der MY-Werbegemeinschaft zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus gab es vergünstigten Eintritt im Eifelmuseum speziell für Familien. Insgesamt 10 Helfer waren allein im Jugendhaus im Einsatz. Neben pädagogischen Fachkräften des Stadtjugendamtes und drei Erzieherinnen der städtischen Kindergärten gab es auch tatkräftige Unterstützung durch Mitarbeiterinnen der Volksbank RheinAhrEifel eG und der Kreissparkasse Mayen.

Parallel zum Angebot im Jugendhaus fand am Forum Mayen ein Fußballtraining im „Street-Soccer Court“ statt. Angeleitet von den Trainern Florian Stein und Isa Stümper vom DFB – Stützpunktes Bad Neuenahr konnten die rund 50 teilnehmenden Kinder und Jugendliche zahlreiche Profi Tricks erfahren. Thomas Lenerz, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, der dieses Sportangebot geplant und begleitet hat, war sehr zufrieden mit dem Verlauf: “Das große Interesse der Kinder und Jugendlichen zeigte uns, dass diese Veranstaltung auch beim nächsten „Happy Family Day“ wieder im Programm sein sollte.“

Auch am Marktplatz befand sich eine Station des „2. Happy Family Day“. Simone Mager (Koordinatorin Bündnis für Familien der Stadt Mayen) und ihre Kollegin Tanja Wagner (Koordinatorin Tagespflege der Stadt Mayen) informierte Interessierte an ihrem Infostand über die Arbeit des „Lokalen Bündnisses für Familie der Stadt Mayen“ sowie über Angebote der Tagespflege der Stadt Mayen. Unterstützt wurden sie von Martina Luig-Kaspari, 1. Vorsitzende der Fördervereine der katholischen Kindergärten in Mayen.

Simone Manger, welche die Gesamtkoordination des „2. Happy Family Day“ inne hatte, zog eine positive Bilanz:“ Viele Eltern, die unsere Infostand besuchten, sagten uns, dass die Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder statt finden soll.“



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.