Happy Women´s Day

Wir danken heute allen Powerfrauen, die uns im vergangenen Jahr begeistert, berührt und inspiriert haben. Unter anderem sind das:

Grafik: DOSB
Grafik: DOSB

Gesa Felicitas Krause und ihr gesationelles Comeback: Bei der WM 2017 stürzt sie unglücklich und ist durch den Umgang damit doch irgendwie Gewinnerin. Bei der Heim-WM 2018 in Berlin triumphiert sie dann auch auf der Bahn.

Silvia Mittermüller - no Riss, no Fun: Trotz Sturz im letzten Trainingsrun will sie in PyeongChang2018 unbedingt an den Start gehen. Sie fährt mit Miniskusriss den Parkour einfach runter und wird wohl die glücklichste Letzte der Olympiageschichte.

Kristina Vogel beflügelt eine ganze Nation: Sie ist die erfolgreichste Bahnradsportlerin überhaupt und nach einem Trainingssturz im Jahr 2018 nun querschnittsgelähmt. Ihr Umgang damit und ihre Einstellung insgesamt sind Vorbild und Inspiration 

Aljona Savchenko - im fünften Anlauf zur Legende: Sie lässt mit ihren 35 Jahren bei den Olympischen Spielen in PyeongChang2018 alle anderen Eiskunstläuferinnen alt aus sehen. Mit ihrem Partner Bruno Massot verwirklicht sie sich ihren Traum von olympischem Gold.

Sarah Scheurich – scheut vor keinem Gegner zurück: Sie kämpft gegen sexualisierte Gewalt und Missbrauch im Sport. Sie ruft die Kampagne #Coachdonttouchme ins Leben.

Ornella Wahner - Größenwahn? Ornella boxt sich durch und wird 2018 die erste deutsche Amateurboxweltmeisterin überhaupt. Und hat jetzt die Olympischen Spiele in Tokio 2020 im Auge.

Mehr auf Twitter.


  • Grafik: DOSB
    Grafik: DOSB
  • Collage: DOSB
    Collage: DOSB
  • Collage: DOSB
    Collage: DOSB

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.