Heinz Maintok bekommt die höchste Auszeichnung des Landes

Am Freitag, den 10. Juni erhielten 15 verdienstvolle Brandenburger aus den Händen des Ministerpräsidenten Matthias Platzeck den Brandenburgischen Verdienstorden. Die höchste Auszeichnung des Landes wurde an diesem Tag insbesondere an ehrenamtlich Engagierte verliehen die sich mit ihrer Arbeit für das Gemeinwohl stark gemacht haben.

Unter den Ausgezeichneten ist auch Heinz Maintok, Integrationsbeauftragter des Stützpunktvereins SV Blau Weiß Sedlitz e.V. In einem festlichen Rahmen in der Staatskanzlei erhielt er den „roten Adlerorden“ weil er sich für Fairness und Toleranz in seinem Verein sowie im Fußball allgemein verdient gemacht hat. „Ob als Trainer oder Integrationsbeauftragter beim SV Sedlitz, Kreisauswahltrainer oder Ehrenschiedsrichter des Fußball-Landesverbandes – stets hat er sich dafür eingesetzt, dass niemand im Abseits steht. Beispielhaft ist sein Engagement gegen Rechtsextremismus und für Toleranz. So war es für ihn eine Selbstverständlichkeit, Asylbewerber aus einem nahegelegenen Heim einzuladen, beim Fußballverein SV Sedlitz mitzuspielen.“



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.