Hessische Spitzensportler werben für Olympische Spiele in Frankfurt am Main

Unter dem Motto "Fünf für Olympia" haben sich gestern aktive und ehemalige Spitzensportler aus der Rhein-Main-Region zusammengefunden, um mit ihrem Renommee, ihrer Überzeugungskraft und ihren Erfolgen für Olympische Spiele in Frankfurt am Main und Umgebung zu werben.

 

 

 

Oberbürgermeisterin Petra Roth und Landrat Karl Eyerkaufer, Sprecher des Arbeitskreises Olympiabewerbung präsentierten im Römer Harald Schmid, 1984 Dritter über 400 Meter Hürden in Los Angeles, Angelika Trabert, zweimalige Silbermedaillengewinnerin im Dressurreiten bei den Paralympics in Atlanta, Steffi Jones, Bronzemedaillengewinnerin mit der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in Sydney, Lothar Leder, derzeit bester deutscher Triathlet und Cornelia Hanisch, Goldmedaillengewinnerin im Fechten von 1984.

 

 

 



Weitere Links:
Die Stadt Frankfurt im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.