Im Jubiläumsjahr in ganz Deutschland Werbung für den Fitnessorden

Walter Schneeloch, Vizepräsident Breitensport/Sportentwicklung im DOSB und Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen, freut sich auf die vielen Höhepunkte zum 100. Geburtstag des Sportabzeichens.

Der ehemalige Zehnkämpfer Frank Busemann (r.) ist auch im Jubiläumsjahr wieder bei der Sportabzeichen-Tour dabei. Foto: DOSB
Der ehemalige Zehnkämpfer Frank Busemann (r.) ist auch im Jubiläumsjahr wieder bei der Sportabzeichen-Tour dabei. Foto: DOSB

Schon seit 100 Jahren motiviert das Deutsche Sportabzeichen Kinder, Jugendliche und Erwachsene, ihre Fitness zu trainieren. Wir wollen dieses ganz besondere Jubiläum nutzen, um das Deutsche Sportabzeichen gebührend zu würdigen und noch mehr Menschen zum Sport zu bringen. Darum gibt es rund um den Breitensportorden viel Neues und auch Überraschendes zu vermelden.

Die alljährliche Sportabzeichen-Tour ist 2013 deutlich größer als in den Jahren zuvor. Sie geht diesmal durch alle Bundesländer und verspricht besonders viele außergewöhnliche Erlebnisse. Der offizielle Startschuss fällt am 12. Mai auf der Internationalen Gartenschau Hamburg. Danach macht die Tour unter anderem Halt an der Strandpromenade von Travemünde und in Friedrichshafen direkt am Bodensee. Das große Finale steigt Mitte September in Berlin bei Bundespräsident Joachim Gauck im Garten von Schloss Bellevue.

Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe im Jubiläumsjahr des Deutschen Sportabzeichens von besonders vielen prominenten Athletinnen und Athleten. Für die nationalen Förderer der Sportabzeichen-Tour sind Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler für die BARMER GEK, Kanu-Olympiasieger Andreas Dittmer für die Sparkassen Finanzgruppe und Frank Busemann, der Silbermedaillengewinner im Zehnkampf der Olympischen Spiele von Atlanta 1996, als Botschafter für kinder+Sport dabei. Außerdem werden u.a. Skilanglauf-Olympiasiegerin Claudia Nystad, Beachvolleyball-Olympiasieger Jonas Reckermann, Extremsportler Joey Kelly und Judo-Olympiasieger Ole Bischof die Sportabzeichen-Tour besuchen.

Auf breites Interesse trifft die Deutschland-Tournee des Deutschen Sportabzeichens auch bei den Medien: Es gibt eine Themen-Woche im ZDF, das ZDF-Morgenmagazin plant Live-Berichte vom Tour-Stopp in Blankenburg (Sachsen-Anhalt). Als großes Finale dieser sieben Tage werden sich Teilnehmer aus allen Bundesländern im ZDF-Fernsehgarten am 30. Juni in einem Sportabzeichen-Contest messen.

Pünktlich zum Jubiläumsjahr wurde das Deutsche Sportabzeichen umfassend modernisiert. Dazu gehört eine neue leistungsorientierte Vergabe der Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Gerade durch dieses Element erhofft sich der DOSB eine Steigerung der Attraktivität des Fitnessordens und einen Anreiz zur kontinuierlichen Vorbereitung auf die Prüfungen, gerade auch bei den Erwachsenen.

Seit dem 4. April ist die Sondermarke zum 100. Geburtstag des Deutschen Sportabzeichens im Handel. Das Bundesfinanzministerium ehrt mit der Briefmarke im Wert von 58 Cent den Fitness-orden des DOSB, der sich in den vergangenen 100 Jahren zur erfolgreichsten Auszeichnung im Breitensport entwickelt hat.

Parallel zur Sondermarke ist dieses Jahr die Silbermünze „100 Jahre Deutsches Sportabzeichen“ erschienen. Sie kostet 10 Euro und ist auf eine streng limitierte Silberglanz-Auflage von 25.000 Exemplaren beschränkt und auch DOSB-Maskottchen Trimmy wird 2013 mit einer Gedenk-prägung in Silber gewürdigt.

Nicht zuletzt hält zum runden Geburtstag auch das mobile Zeitalter Einzug in das Deutsche Sportabzeichen. Vom 10. April an steht die neu entwickelte Sportabzeichen-App zum kosten-losen Download bereit. Nutzer dieser App können bundesweit nach Sportabzeichentreffs suchen, den aktuellen Leistungskatalog abrufen und die eigenen Trainingsleistungen über Facebook und Twitter teilen oder vergleichen. Die App gibt es unter www.splink.de/sportabzeichen.

Wir freuen uns auf eine abwechslungsreiche Sportabzeichen-Tour mit vielen Höhepunkten und drücken die Daumen, dass gerade im Jubiläumsjahr viele große und kleine Sportfans alle Prüfungen für ihr Sportabzeichen schaffen.


  • Der ehemalige Zehnkämpfer Frank Busemann (r.) ist auch im Jubiläumsjahr wieder bei der Sportabzeichen-Tour dabei. Foto: DOSB
    Der ehemalige Zehnkämpfer Frank Busemann (r.) ist auch im Jubiläumsjahr wieder bei der Sportabzeichen-Tour dabei. Foto: DOSB

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.