Informationen vom EOC-Seminar für Generalsekretäre in Portoroz

Die Kandidaten-Städte für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2008 waren ebenso vertreten wie zahlreiche prominente Offizielle des Europäischen (EOC) wie des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), als am 29. und 30. Juni in Portoroz/Slovenien das 22. EOC-Seminar für Generalsekretäre und Chefs de Mission stattfand.

 

 

 

47 von 48 Europäischen Nationalen Olympischen Komitees informierten sich über organisatorische Details der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City (2002) und Turin (2006) sowie der Olympischen Spiele 2004 in Athen. Neben einem Abschlußbericht zu den Spielen in Sydney war auch ein Ausblick auf die Europäischen Olympischen Jugendfestivals 2003 in Bled (Slowenien, Winter) und Paris (Frankreich, Sommer) Bestandteil des Seminars.

 

 

 

Zu den Referenten des Meetings, das unter Leitung von EOC Generalsekretär Mario Pescante und im Beisein von EOC-Präsident Jacques Rogge stattfand, zählten u.a. IOC-Sportdirektor Gilbert Felli und Pere Mirò, Direktor von Olympic Solidarity.

 

 

 

Das Forum bot auch dem Generalsekretär des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK), Heiner Henze, Gelegenheit, über den Stand der Vorbereitung des Seminars "Talentsuche und Talentfindung" zu berichten, das vom NOK im Auftrag des EOC im kommenden Oktober am Deutschen Olympischen Institut in Berlin durchgeführt wird.

 

 

 

Im Umfeld der Tagung fand ein workshop über "Neue Kommunikationswege in der Arbeit der NOKs" statt.

 

 

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.