Inklusives Sportfest für Berlin

Die Sportabzeichen-Tour kommt am 5. Juni ins Poststadion

Auch in Berlin coacht Busemann Sportabzeichen-Fans (Foto: DOSB/Treudis Naß)
Auch in Berlin coacht Busemann Sportabzeichen-Fans (Foto: DOSB/Treudis Naß)

Als zweiter Gastgeber der Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zeigt sich Berlin von seiner schönsten Seite: Bewegt und bunt wird es beim zweiten Tourstopp zugehen. Von 9 bis 14 Uhr gehören das Poststadion und das nahegelegene Stadtbad Tiergarten vor allem Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderung. Tipps erhalten sie von prominenten Coaches wie Frank Busemann, Danny Ecker, Miriam Höller und Kirsten Bruhn. Ab 15 Uhr sind dann auch alle anderen herzlich eingeladen, das Deutsche Sportabzeichen auszuprobieren und am Rahmenprogramm teilzunehmen.

In Kooperation mit der Humboldt-Universität hat der Landessportbund Berlin im Vorfeld über 120 Studierende als zusätzliche Sportabzeichen-Prüferinnen und -Prüfer qualifiziert. Schon jetzt sind rund 1.250 Schülerinnen und Schüler aus 19 Schulen für die Sportabzeichen-Tour am 5. Juni in Berlin angemeldet, darunter auch fünf Förderschulen und inklusive Klassen. Auch Sportler aus Berliner Werkstätten sind dabei.

Begrüßt und eingestimmt werden sie um 9 Uhr vom Moderatoren-Duo Andree Pfitzner und Melanie Siefert. Beim anschließenden gemeinsamen Warm-up sorgen die prominenten Sportbotschafter der Nationalen Förderer des Deutschen Sportabzeichens dafür, dass alle vor ihren ersten Disziplinen so richtig in Schwung kommen. Um 11 Uhr steht ein Promi-Wettkampf auf dem Programm, gefolgt von einer Autogrammstunde.

Gut gelaunt zu Spitzenleistungen

Für Moderatorin und Speakerin Miriam Höller ist es als Sportabzeichen-Botschafterin von Ernstings's family eine Herzensangelenheit, besonders Familien für gemeinsame sportliche Aktivitäten zu begeistern. Kindern und Jugendlichen den Spaß an Bewegung und Sport vermitteln, will kinder+Sport-Botschafter Frank Busemann. Der Olympiazweite im Zehnkampf von Atlanta 1996 gewinnt mit seiner spontanen und direkten Art immer sehr schnell die Aufmerksamkeit der Kinder, die sich bei allen Leichtathletik-Disziplinen gerne von ihm coachen lassen.

Die Sparkassen-Finanzgruppe schickt mit ihrem Sportabzeichen-Botschafter Danny Ecker den Rekordhalter im Stabhochsprung in der Halle ins Rennen. Auch er wird den Mädchen und Jungen in Berlin bei ihren Sportabzeichen-Prüfungen professionelle Tipps geben. Die drei Botschafter kommen für die Nationalen Förderer des Deutschen Sportabzeichens, zu denen außerdem auch die Krankenkasse BKK24 zählt.

Komplettiert wird das prominente Trainerteam durch Kirsten Bruhn. Die mehrmalige Paralympics-Siegerin im Schwimmen ist als persönliches Mitglied des DOSB bei der Sportabzeichen-Tour in Berlin dabei und kennt sich mit den verschiedenen Schwimmdisziplinen bestens aus.

Unterstützt werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer außerdem von drei erfolgreichen Special Olympics Sportlern: Radsportler Dennis Mellentin, (Bronze in Abu Dhabi 2019) und Sebastian Girke, Goldmedaillengewinner im Kanu bei den Special Olympics World Games 2015, sind Athletensprecher des Landesverbandes Berlin-Brandenburg. Sie werden begleitet von Schwimmer Kevin Koch (Silber und Bronze in Abu Dhabi).

Gemeinsam gewinnen

Für den Nachmittag hat sich das Organisationsteam um den Landessportbund Berlin noch etwas ganz Spezielles einfallen lassen. Von 15 Uhr bis 18 Uhr wird die große Team-Challenge ausgetragen. Mitmachen können Familien, Freunde und Nachbarn, oder auch

Kollegen und Sportvereine. Jedes Team soll aus zwei bis vier Personen bestehen, die gemeinsam zwei Sportabzeichen-Disziplinen aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination ablegen. Zusätzlich wählt jedes Team zwei weitere Sportabzeichen-Prüfungen oder Aktionen aus dem Rahmenprogramm aus, die sportlich gewertet werden.

Unter allen Teams, die am 5. Juni bei der Team-Challenge mitmachen, werden Tickets für „Die Finals – Berlin 2019” am 3. und 4. August im Berliner Olympiastadion verlost. Außerdem gibt es einen Sonderpreis für die Organisation, die mit den meisten Teams an den Start geht.

Auch Mitarbeiter des Fritz-Haber-Instituts wollen beim großen Sportabzeichen-Tag in Berlin dabei sein. Im Youtube-Channel des Landessportbunds Berlin ( www.youtube.com/watch) kann man sich einen Eindruck davon verschaffen, wie sie sich auf das Event vorbereiten.

Für jeden was dabei

Auch das Rahmenprogramm der Sportabzeichen-Tour im Poststadion hat jede Menge Abwechslung zu bieten. Das Sportangebot reicht vom Kinderturn-Abzeichen über einen Soccer-Court bis hin zur Kletterwand und einem riesigen Bungee-Trampolin. Beim Blindenfußball und Rollstuhlbasketball können Sportler mit und ohne Behinderung miteinander ins Gespräch kommen und selbst ausprobieren, worauf es bei diesen Sportarten ankommt.

Am Tischtennis-Mobil des Deutschen Tischtennis-Bundes wird gleich vor Ort das Tischtennis-Abzeichen abgenommen, das man sich übrigens auch für das Deutsche Sportabzeichen in der Gruppe Koordination anrechnen lassen kann. Und wer bei so viel Action ins Schwitzen kommt, kann sich an der Wasserbar der Berliner Sparkasse mit Wasser zum Nulltarif versorgen.

(Quelle: wirkhaus.berlin)


  • Auch in Berlin coacht Busemann Sportabzeichen-Fans (Foto: DOSB/Treudis Naß)
    Auch in Berlin coacht Busemann Sportabzeichen-Fans (Foto: DOSB/Treudis Naß)

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.