Internationaler Tag der älteren Menschen

Anlässlich des „Internationalen Tag der älteren Menschen“ am 1. Oktober 2013 wirbt der DOSB für ein gesundes, aktives Altern sowie die verstärkte gesellschaftliche Anerkennung der Potentiale der Älteren.

Am 1. Oktober ist der "Internationale Tag der älteren Menschen". Foto: LSB NRW
Am 1. Oktober ist der "Internationale Tag der älteren Menschen". Foto: LSB NRW

Diese Themen stehen auch in seinen aktuellen Projekten im Fokus. Die Vereinten Nationen haben den Aktionstag 1990 ins Leben gerufen, um die Leistungen der Älteren und den Gewinn, den sie für das gesellschaftliche Zusammenleben darstellen zu würdigen.

2013 steht der Tag unter dem Motto: „Die Zukunft, die wir wollen: Was Ältere zu sagen haben“. Damit soll in diesem Jahr die Aufmerksamkeit auf die Errungenschaften Älterer, bürgerschaftlicher Organisationen, Organisationen der Vereinten Nationen sowie deren Mitgliedsstaaten gelenkt werden, um das Thema auch international auf die Agenda zu setzen. Der DOSB vertritt diese Themen auf der nationalen Ebene des organisierten Sports.

Die positiven Auswirkungen von Sport und Bewegung auf das körperliche und geistige Wohlbefinden von Menschen aller Generationen sind unbestritten. Insbesondere die ältere Generation profitiert von einem aktiven Lebensstil. Mit dieser Überzeugung entwickelt der DOSB gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen Modelle, die es den Vereinen erleichtern, zielgruppenspezifische und attraktive Angebote bereitzustellen.

Im aktuellen Projekt „AUF (Aktiv Und Fit) Leben“ werden dazu zwei Zielgruppen ganz individuell in den Blick genommen. Gemeinsam mit dem Deutschen Turner-Bund werden (Bewegungs-)Angebote für Hochaltrige und (deren) pflegende Angehörige entwickelt. Der Landessportbund Berlin will Menschen in der Übergangsphase zwischen Erwerbstätigkeit und Ruhestand, über den Zugangsweg der betrieblichen Gesundheitsförderung direkt in den Unternehmen, ansprechen und für Sport und das Ehrenamt im Sport begeistern.

Aktuell steht außerdem die „Bundesinitiative Sturzprävention“ im Fokus, an der der DOSB aktiv mitwirkt. Übergeordnetes Ziel ist es, ambulante Sturzpräventionsangebote, die internationalen Qualitätsansprüchen genügen und nachhaltig wirksam sind, zu entwickeln und flächendeckend umzusetzen.

Darüber hinaus kümmert sich das Projekt „Attraktives Ehrenamt im Sport“ speziell um die Zielgruppe der Menschen in der zweiten Lebenshälfte, vor dem Hintergrund, wie diese für ehrenamtliche Vorstands- und Leitungsfunktionen gewonnen werden kann. Denn: Die ältere Generation ist nicht nur Wachstumsmotor für die Mitgliedschaftszahlen im deutschen Sport, sondern ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihr Einsatz sind auch eine der wesentlichen Ressourcen für ehrenamtliches und freiwilliges Engagement.

(Quelle: DOSB)


  • Am 1. Oktober ist der "Internationale Tag der älteren Menschen". Foto: LSB NRW
    Am 1. Oktober ist der "Internationale Tag der älteren Menschen". Foto: LSB NRW

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.