IOC-Exekutive tritt Ende September in Lausanne zusammen

Das IOC Executive Board tritt vom 18.-20. September in Lausanne zusammen. Bei seiner Sitzung informieren sich die Vertreter der IOC-Exekutive über den Lauf der Dinge bei der Organisation der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City und Turin (2006). Am 20. September empfängt das Executive Board die Vertreter der Olympischen Wintersportverbände.

 

 

 

Zusammensetzung und Aufgaben des Executive-Boards sind in Regel 23 der Olympischen Charta näher beschrieben.

 

 

 

Die IOC-Executive setzt sich derzeit wie folgt zusammen:

 

 

 

Präsident

 

Jacques Rogge (Belgien)

 

 

 

Vize-Präsidenten

 

Keba Mbaye (Senegal)

 

Richard Kevan Gosper (Australien)

 

Thomas Bach (Deutschland)

 

Vitaly Smirnov (Russland)

 

 

 

Mitglieder

 

Marc Hodler (Schweiz)

 

Zhenliang He (China)

 

Gunilla Lindberg (Schweden)

 

Franco Carraro (Italien)

 

Denis Oswald (Schweiz, als Repräsentant der Sommersportarten)

 

Ottavio Cinquanta (Italien, als Repräsentant der Wintersportarten)

 

Mario Vazquez Rana (Mexiko, als Repräsentant der NOKs)

 

Sergey Bubka (Ukraine, als Repräsentant der Aktiven)

 

Lambis Nikolaou (Griechenland)

 

Toni Khoury (Libanon)

 

 

 



Weitere Links:
Das IOC im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.