IOC kündigt Konferenz zur Vorbereitung von Olympiabewerbungen an

Zum Auftakt des Bewerbungsverfahrens um die Spiele 2012 informiert das IOC im Rahmen einer Inaugural-Konferenz im Mai 2003 in Lausanne

Zum Auftakt des Bewerbungsverfahrens 2012

Zum Auftakt des internationalen Bewerbungsverfahrens um die Olympischen Spiele 2012 informiert das IOC die NOK im Rahmen einer Inaugural-Konferenz vom 5.-7. Mai 2003 in Lausanne

 

Darauf weist das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Nationalen Olympischen Komitees (NOK) in einem aktuellen Schreiben hin.

 

Der für die Konferenz gewählte Zeitpunkt direkt zu Beginn des Bewerbungsverfahrens 2012 legt die Vermutung nahe, dass das IOC damit u.a. auch auf die Vielzahl von internationalen Interessenten reagiert, die angekündigt hatten, sich für die Olympischen Spiele 2012 bewerben zu wollen. In der Konferenz soll seitens des IOC u.a. die Reichweite eines Bewerbungsbeschlusses für ein NOK, eine Stadt und ein Land beratend erörtert werden.

 

"Wir sind uns bewusst, dass viele Städte am Bewerbungsprozess Interesse haben oder eine Bewerbung abgeben möchten", erläutert IOC-Präsident Rogge in seinem Schreiben und kündigt an, die Konferenz zur Darstellung des Bewerbungsprozesses und zur Klärung der Voraussetzungen für eine Bewerbung sowie zur Information und Beratung der NOK, der Städte und der betroffenen Persönlichkeiten durchführen zu wollen. Zur Sprache kommen sollen neben dem Bewerbungsprozess u.a. die Philosophie der Spiele, das Olympische Programm, Organisationsstrukturen, Olympisches Dorf, Fragen der Rechte, der Finanzierung, der Sportstätten, des Transports, der Sicherheit und der Medien.

 

Das IOC begründet den Kongress unter anderem auch mit seinem Bemühen, Größe, Komplexität und Kosten Olympischer Spiele zu kontrollieren. Die IOC-Studien-Kommission Olympische Spiele, die für die IOC-Session in Prag im Juli 2003 hierfür endgültige Empfehlungen abgeben wird, hatte in einem Bericht an die IOC-Exekutive in Mexiko u.a. auch die Empfehlung ausgesprochen, Städte, die die Olympischen Spiele austragen wollen, bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt in ihrem Entscheidungsprozess zu beraten.

 

IOC-Präsident Rogge selbst wird die Konferenz über die aktuellen Entwicklungen und künftigen Planungen im IOC im Hinblick auf die Olympischen Spiele unterrichten. Experten und Mitglieder verschiedener Organisationskomitees Olympischer Spiele werden zu Schlüsselthemen und Herausforderungen bei der Organisation und Durchführung Olympischer Spiele sprechen. Pro NOK kann eine Delegation von maximal 10 Repräsentanten angemeldet werden. Die Anmeldungen müssen bis zum 31. Januar 2003 über die jeweiligen NOK an das IOC gerichtet werden.

 

Bitte beachten Sie auch noch einmal den nachstehenden Zeitplan des Internationalen Bewerbungsverfahrens um die Olympischen Spiele 2012.

 

Das internationale Verfahren zur Bewerbung um die Olympischen Spiele 2012

 

Anfang Mai 2003

IOC-Einladungsschreiben an alle NOK mit der Aufforderung ggf. eine Bewerberstadt (je eine pro NOK möglich) zu benennen.

 

Bis 15. Juli 2003

Benennung der Bewerber-Städte durch das verantwortliche NOK.

 

15. Januar 2004

Beantwortung eines IOC-Erhebungsbogens durch die Bewerberstädte (Applicant City Phase)

 

15.1.-15.6.2004

Auswertung der Antworten durch das IOC

 

Mai/Juni 2004

Benennung der offiziellen Kandidaten durch die IOC-Exekutive (Candidate City Phase)

 

Mai/Juni-15.11.2004

Vorbereitung der Bewerbungen

 

15.11.2004

Abgabe der Bewerbungen beim IOC

 

15.11.2004-31.1.2005

Analyse der Bewerbungen durch das IOC

Februar/März 2005

Besuche der IOC Evaluierungskommission

Anfang Mai 2005

Bericht der Evaluierungs-Kommission

 

Ankündigung der zur Wahl vorgeschlagenen

Kandidaten durch IOC-Exekutive an IOC-Session

 

Juli 2005

Wahl der Gastgeberstadt durch die IOC-Session in Singapur



Weitere Links:
Das IOC im Internet



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.