IOC-Mitglied Roland Baar sieht große Gefahren für Olympische Spiele

IOC-Mitglied Dr. Roland Baar befürchtet nach der Anschlagserie in den USA einschneidende Konsequenzen für den olympischen Spitzensport:

 

 

 

"Wir müssen mit der Angst leben. Ich sehe dabei nicht nur die nächsten Winterspiele, ich sehe sogar die Spiele als Ganzes gefährdet", sagte das Mitglied der IOC-Aktivenvertretung in einem Interview mit der Berliner Zeitung (19.09.).

 

 

 

Baar geht davon aus, dass insbesondere das vom IOC durchgeführte Akkreditierungsverfahren überarbeitet wird: "Das funktioniert so nicht mehr".

 

 

 

Bei einer erwiesenen Beteiligung von Staaten an Terroranschlägen ist für Baar eine neutrale Haltung des IOC nicht länger aufrecht zu erhalten: "Dann könnte sich das IOC nicht neutral verhalten. Ich wäre für einen Ausschluss", meint Baar und ist gleichzeitig davon überzeugt, "dass in diesem Fall keine echten Zweifel bestehen".

 

 

 



Weitere Links:
Das Interview mit Roland Baar im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.