"Jede Flosse zählt"

Noch bis zum 14. Oktober veranstaltet die Shark Alliance mit ihren Mitgliedsorganisationen wie dem Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) die erste "European Shark Week".

Viele Haiarten sind bedroht. Copyright: Jürgen Warnecke, VDST
Viele Haiarten sind bedroht. Copyright: Jürgen Warnecke, VDST

Die erste „European Shark Week“ steht unter dem Motto „Jede Flosse zählt“ und soll jeden Einzelnen ermutigen sich bei der EU für ein verbessertes Fischereimanagement in den europäischen Gewässern einzusetzen.

Ziel dieser Aktionswoche ist es, auf den dramatischen Rückgang der Haibestände in Europa, die Rolle der EU im internationalen Handel mit Haien und auf die weltweite Gefährdung dieser Lebewesen hinzuweisen. Gerade Europa mit einer der weltgrößten Fischfangflotte und völlig unzureichender Gesetzgebung stellt eine besondere Schlüsselrolle und Gefährdung für das Überleben dieser Tiergruppe dar.

Aus diesem Grund haben sich mehr als 30 nicht-staatliche Umwelt- und Naturschutzorganisationen sowie Fachverbände in ganz Europa zur Shark Alliance zusammengeschlossen. "Wir sehen es als eine der wichtigsten Aufgaben an", so Ralph O. Schill vom Verband Deutscher Sporttaucher, "die Haibestände durch politische Aktionsprogramme innerhalb der EU wiederherzustellen und zu bewahren."

In ganz Europa finden während der "European Shark Week" vielfältige Veranstaltungen zum Mitmachen statt und es werden Unterschriften für die Aktion "Fins" zum Schutz der Haie gesammelt. Die Unterschriften werden dann dem zuständigen EU Kommisar Joe Borg, verantwortlich für Fischerei- und Meeresangelegenheiten, vorgelegt.

"Wir alle können zum Schutz dieser eleganten Schwimmer der Meere beitragen", so Schill, "wenn wir jetzt aktiv werden".


  • Viele Haiarten sind bedroht. Copyright: Jürgen Warnecke, VDST
    Viele Haiarten sind bedroht. Copyright: Jürgen Warnecke, VDST

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.