JUUS geht weiter

Nach dem Abschluss von Abenteuer JUUS steht nun fest, wie es mit dem Gesamtprojekt JUUS - Jugend für Umwelt und Sport, einem Kooperationsprojekt der dsj und der Naturschutzjugend (NAJU), 2009 weitergehen wird.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat den Antrag für das Projekt „JUUS - Ein nachhaltiger Weg zur Umweltbildung im Sport“ bewilligt. Das neue Projekt baut auf dem bisher Erreichten auf. Dies wird in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedsorganisationen und Untergliederungen von dsj und  NAJU weiterentwickeln. Martina Bucher, Vorstandsmitglied der dsj, zeigt sich sehr zuversichtlich: „Mit dem neuen Projekt können die Inhalte und Ziele einem noch größeren Kreis von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und damit auch Kindern und Jugendlichen vermittelt und JUUS nachhaltig in beiden Verbänden verankert werden.“

Um die gesetzten Ziele zu erreichen, wird JUUS unter anderem ein zweistufiges Schulungssystem anbieten. Zum Einen werden, unter dem Motto „Train the Trainer“, eigene Fortbildungen für Referentinnen und Referenten, welche in der Ausbildung von Jugend- und Übungsleiterinnen und Übungsleitern tätig sind, durchgeführt. Zum Anderen stellt JUUS Referentinnen und Referenten zur Verfügung, die im Rahmen einer Schulung von Teamerinnen und Teamern ein ein- bis zweieinhalbtägiges JUUS-Modul leiten. Bei der dsj soll dies an das Netzwerk „Sportjugendreisen“, bei der NAJU an die Juleica-Ausbildung gekoppelt werden. Frank Kaiser steht in der Geschäfts-stelle der Deutschen Sportjugend für alle Fragen zu JUUS per Telefon unter der 069 - 6700 330 oder per Mail unter kaiser@remove-this.dsj.de zur Verfügung. Aktuelle Termine im Rahmen des neuen Projektes sind unter www.juus.de zu finden.

JUUS-Handreichungen sind fertig

Die Arbeitshilfe für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren „Abenteuer JUUS - Natürlich sportlich“ liefert neben theoretischen Grundlagen und allgemeinen methodisch-didaktischen Leitlinien Einblicke in die Praxis von „Abenteuer JUUS“ und vermittelt Konzepte für Seminare und Ferienfreizeiten, ergänzt durch praktische Übungen und Spiele. Darüber hinaus gibt es einen neuen JUUS-Flyer, der Multiplikatorinnen und Multiplikatoren den Praxisbaustein „Natur bewegt“ näher bringt. Dieser Baustein bietet eine vielseitig einsetzbare Möglichkeit zur Umsetzung des Ansatzes von Abenteuer JUUS und kann auf Kinder- und Jugendfreizeiten sowie auf Fortbildungen Verwendung finden. Der Flyer beschreibt „Natur bewegt“ in Form einer Kurzanleitung schrittweise am Beispiel Laufen, das exemplarisch für andere Sport- und Bewegungsarten steht.

Sowohl die Arbeitshilfe als auch der Flyer stehen unter www.juus.de zum Download bereit und können unter www.dsj.de/publikationen bestellt werden.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.