Kuratorium der Willi-Daume-Stiftung tagte in Berlin

Unter Leitung seines Vorsitzenden Prof. Walther Tröger traf sich das Kuratorium der Willi-Daume-Stiftung am 02.07. im Deutschen Olympischen Institut in Berlin. In ihren Arbeitsberichten gingen die Vorsitzenden des Kuratoriums und des Vorstandes, Michael Krause sowie Schatzmeister Klaus Kotter auf die Entwicklung der Willi-Daume-Stiftung ein.

 

 

 

Nach wie vor steht zunächst die Einwerbung von Spenden im Vordergrund der Aktivitäten. Hierbei haben sich der Sportausschuss sowie die Sportvereinigung des Deutschen Bundestages und der Düsseldorfer Rochus Club als verlässliche Förderer herauskristallisiert.

 

 

 

In Zusammenarbeit mit dem NOK wurden jedoch auch bereits eine Vielzahl von sportlichen Entwicklungshilfemaßnahmen in Ländern der Dritten Welt und Nachfolgeländern der UdSSR und Jugoslawiens durchgeführt.

 

 

 

Der langjährige Vorsitzende des Sportausschusses und Vizepräsident des Bob- und Schlittensportverbandes für Deutschland Ferdinand Tillmann wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden, die Vizepräsidentin des Deutschen Sportbundes, Dr. Christa Thiel, zur Beisitzerin in den Vorstand gewählt.

 

 

 

"Die Willi-Daume-Stiftung ist auf einem guten Weg" resümierte Walther Tröger am Ende der Sitzung.

 

 


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.