Lausanne 2020 ist eröffnet

Die dritten Olympischen Jugend-Winterspiele sind vor 8000 Zuschauern in der Vaudoise Aréna in Lausanne eröffnet worden. In St. Moritz gab es ebenfalls eine Zeremonie.

Eine prächtige Eröffnungsfeier verlangt nach einem Erinnerungsfoto. Foto: OIS
Eine prächtige Eröffnungsfeier verlangt nach einem Erinnerungsfoto. Foto: OIS

Nach Abschluss der Eröffnungsfeier tanzten die Jugendlichen gemeinsam mit den Protagonisten der Show auf der abgedeckten Eisfläche der neuen Eishockey-Arena in Lausanne und machten Erinnerungsfotos. Zuvor war in sieben Geschichten auf poetische Weise die verschiedenen Phasen einer Sportlaufbahn erzählt worden.

Die traditionelle Parade der Athleten, bestehend aus den 79 Flaggen der 79 teilnehmenden Nationalen Olympischen Komitees in Lausanne 2020, wurde am Eingang des Stadions von einer begeisterten Menschenmenge begrüßt - der größte Beifall war für den letzten Fahnenträger reserviert, die Schweizerin Thibe Deseyn.

Curler Benjamin Kapp, der deutsche Fahnenträger, lief gemeinsam mit Albanien und Südafrika in der ersten Gruppe nach Griechenland ein. In St. Moritz, wo Rodlerin Jessica Degenhardt die deutsche Fahne trug, gab es einen Fackelzug vom Olympischen Dorf zum Medals Plaza, wo die Eröffnungsfeier aus Lausanne live für die rund 225 Athleten übertragen wurde.

(Quelle: OIS / DOSB)


  • Eine prächtige Eröffnungsfeier verlangt nach einem Erinnerungsfoto. Foto: OIS
    Eine prächtige Eröffnungsfeier verlangt nach einem Erinnerungsfoto. Foto: OIS

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.