Mehr Sport an Ganztagsschulen erfordert mehr Sportstätten

 

Die Bundesregierung will das Programm „Zukunft, Bildung und Betreuung“ mit dem Auf- und Ausbau von Ganztagsschulen in den nächsten fünf

Jahren mit vier Milliarden Euro verwirklichen. In Nordrhein-Westfalen haben Landesregierung und Landessportbund vereinbart, die vorhandenen Angebotsstrukturen der Ganztagsbetreuung an Schulen von Qualität und Umfang her weiter auszubauen. Dazu soll ein tägliches Bewegungs-, Spiel- und Sportangebot gehören.

In einem Brief an die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, macht Richard Winkels darauf aufmerksam, dass dafür ausreichende Sportstätten eine wesentliche Voraussetzung sind. Der Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen schreibt: „Wir gehen davon aus, dass Ihr Investitionsprogramm dies auch berücksichtigt.“ Ansonsten wird vorbeugend darum gebeten, „dafür Sorge zu tragen, entsprechende Regelungen im Rahmen der Verwaltungsvereinbarung mit den Ländern zu berücksichtigen“.



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.