Nächster Schritt im Presse-Akkreditierungsverfahren Salt Lake City eingeleitet

Das Organisationskomitee der Olympischen Winterspiele (SLOC) hat das Nationale Olympische Komitee darüber informiert, dass nunmehr mit der namentlichen Benennung der nach Salt Lake City reisenden Redakteure durch die Redaktionen ein weiterer wichtiger Schritt im Akkreditierungsverfahren für die Winterspiele ansteht.

 

 

 

Im Auftrag des Internationalen Olympischen Komitees hat SLOC das NOK deshalb darum gebeten, die entsprechenden Akkreditierungsformulare und weitere Informationen an die Pressevertreter weiterzuleiten. Die angesprochenen Unterlagen gehen allen vorakkreditierten Redaktionen in den nächsten Tagen zu.

 

 

 

In diesem Zusammenhang werden die Redaktionen schon an dieser Stelle gebeten, die zugestellten und ausgefüllten Formulare umgehend an das NOK für Deutschland zurückzusenden. SLOC macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass bei Verzögerungen mit Schwierigkeiten bei der beschleunigten Visa-Erstellung, schlimmstenfalls sogar mit dem Entzug der Akkreditierung zu rechnen ist.

 

 

 

Die Organisatoren der Winterspiele erwarten im kommenden Februar etwa 3.000 akkreditierte Pressevertreter aus der ganzen Welt in Salt Lake City.

 

 

 

Das Akkreditierungsverfahren wird innerhalb des NOK für Deutschland durch den NOK-Referatsleiter Öffentlichkeitsarbeit, Herrn Manfred Seeger, Tel. 069/6700224, betreut.

 

 

 



Weitere Links:
Die Olympischen Winterspiele im Internet


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.