Neuer VereinsPresseDienst erschienen

 

Die neue Ausgabe des VereinsPresseDienstes (VPD) liegt vor. Dieser Artikeldienst, der vom Landessportbund Hessen zusammen mit den Landessportbünden Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen,

Thüringen und dem Deutschen Sportbund (DSB) herausgegeben wird, ist als Hilfe für die Redaktionen von Vereinszeitschriften gedacht. Er enthält wieder eine Fülle an Beiträgen, die von den Redaktionsteams kostenlos übernommen werden können und die Suche nach geeigneten "Füllern" erleichtern sollen.

So bietet der VPD diesmal zwei Kommentare zur Wahl an und hält "10 Goldene Regeln" für gesundes Sporttreiben bereit. Interessierte finden aber auch wieder Beiträge zu Themen wie "Toleranz und Fair Play im Sport", Tipps und Infos für die Jugend oder Interessantes aus anderen Vereinszeitschriften. In Reimform beschäftigt sich darüber hinaus ein Beitrag mit dem Verhältnis von Aktiven und Kampfrichtern, während sich der regelmäßige Ernährungstipp diesmal der Frage des "richtigen Trinkens" widmet.

Sportvereine können den VPD ab sofort beim Landessportbund Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt, Telefon 069/6789-435 oder per E-Mail: oeffentlichkeit@landessportbund-hessen.de bestellen. Dabei erhalten Vereine aus den beteiligten Landessportbünden ein Exemplar kostenlos. Jedes weitere kostet im Jahres-Abo 19,80 DM für vier Ausgaben. Alle Interessenten aus anderen Landessportbünden erhalten den VPD zum Preis von 30,-- DM. Bei der Bestellung sollte auf jeden Fall angegeben werden, ob die Druckversion gewünscht wird oder ob die Texte und Fotos auf Diskette oder per E-Mail geschickt werden sollen.


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.