NOK entsendet Fußballexperten in die Mongolei

Klaus Stärk (48), Fußballexperte aus Dauchingen (Baden-Württemberg), reist vom 13.10. bis zum 09.11. in die Mongolei um dort Nachwuchstrainer auszubilden

Maßnahme für Nachwuchstrainer in der Hauptstadt Ulaanbaatar

Klaus Stärk (48), Fußballexperte aus Dauchingen (Baden-Württemberg), reist vom 13.10. bis zum 09.11. in die Mongolei, um dort in der Hauptstadt Ulaanbaatar im Auftrag des Nationalen Olympischen Komitees ein vierwöchiges Seminar für Fußball-Trainer auf C-Lizenz-Ebene durchzuführen.

 

Bei der Maßnahme handelt es sich um einen im Rahmen der Auswärtigen Kulturpolitik aus Mitteln des Auswärtigen Amtes geförderten Kurs für ca. 25 Nachwuchs-Trainer.

 

Klaus Stärk besitzt seit 1989 die Deutsche Fußball-Lehrer Lizenz und hat auf höchster Amateur-Ebene unter anderem in Ludwigsburg, Geislingen und Rorschach (Schweiz) gearbeitet. Er ist unter anderem auch Mitglied im Trainerstab des württembergischen Fußball-Verbandes.

 



Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.